20.04.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Spitzenbeamtin aus dem Innenministerium neue Polizeipräsidentin in Berlin

Spitzenbeamtin aus dem Innenministerium neue Polizeipräsidentin in Berlin

Mit Barbara Slowik steht erstmals eine Frau an der Spitze der Hauptstadt-Polizei

Die IT-Spezialistin und Terrorismusexpertin Barbara Slowik ist neue Polizeipräsidentin von Berlin.

Berlin - Der Berliner Senat ernannte die 52-Jährige am Dienstag auf Vorschlag von Innensenator Andreas Geisel (SPD) zur Leiterin der Behörde, wie die Senatskanzlei in der Hauptstadt mitteilte. Die bisherige Referatsleiterin im Bundesinnenministerium (BMI) ist die erste Frau an der Spitze des Berliner Polizeipräsidiums.

Slowik tritt die Nachfolge von Klaus Kandt an, der im Februar wegen mehrerer Ermittlungspannen und Missständen bei der Berliner Polizei in den vorzeitigen Ruhestand versetzt wurde. Die gebürtige Berlinerin ist promovierte Juristin und seit 2002 für das BMI tätig.

2010 wurde Slowik Referatsleiterin und verantwortete im BMI den Bereich Grundsatz- und Rechtsangelegenheiten der Terrorismusbekämpfung sowie die Fachaufsicht über den Personenschutz der Bundesregierung. Seit Juni 2015 leitete die neue Polizeipräsidentin der Hauptstadt das BMI-Referat für die IT-Steuerung der dem Ministerium nachgeordneten Behörden, darunter auch die Sicherheitsbehörden vom Bundeskriminalamt bis hin zur Bundespolizei.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH