Spielplatz in Düsseldorf-Lörick wurde saniert

Maritimes Flair an der Hubert-Hermes-Straße

Der Spielplatz an der Hubert-Hermes-Straße in Düsseldorf-Lörick ist wieder geöffnet.

Düsseldorf - Der rund 700 Quadratmeter große Kinderspielplatz liegt nah am Rhein, den Rheinauen und dem Sport- und Yachthafen. Das Gartenamt hat dieses Thema bei der Gestaltung aufgegriffen und auf maritime Elemente und Farben gesetzt. So verfügt der Spielplatz über einen Spielturm in der Optik eines Leuchtturms. Auf ihm können Kinder klettern, rutschen und Versteck spielen. Die große Sandspielfläche ist wellenförmig gestaltet.

Außerdem folgt in den kommenden Wochen eine Federwippe in Form eines Fisches. Der Spielplatz ist mit einer Doppel-Reckstange ausgestattet sowie mit einem Drehstern-Karussell. Für Kinder im Alter zwischen einem und drei Jahren ist ein Kleinkinderspielpodest entstanden. Der Spielplatz ist barrierefrei gestaltet.

Im neu gestalteten Eingangsbereich hat der Spielplatz einen kleinen von Bäumen überschatteten Sitzbereich erhalten. Von dort führt ein Weg zum Sandspielbereich hin, der gestalterisch einem Steg nachempfunden ist. Die vorhandene Einfriedung des Spielplatzes mit einem Zaun und einer Hainbuchenhecke sowie alle Bestandsbäume sind bei der Sanierung erhalten geblieben und in die Neuplanung integriert worden. Direkt am Sandspielbereich hat das Gartenamt einen weiteren Baum gepflanzt, der zusätzlichen Schatten spendet.

Die Sanierung des Spielplatzes an der Hubert-Hermes-Straße ist ein Projekt der Auszubildenden des Garten-, Friedhofs- und Forstamts. Den Anstoß zur Aufwertung des Spielplatzes aus dem Jahr 2003 hat der Bürgerverein Düseldorf-Lörick e.V. gegeben. Der Verein hat Ideen und Wünsche der Bewohner von Alt-Lörick gebündelt, die in die Planung des Gartenamts eingeflossen sind.