SPD, Grüne und FDP setzen Sondierungsgespräche fort

Parteien loten Möglichkeit einer Ampelkoalition aus

SPD, Grüne und FDP haben am Dienstagvormittag ihre Ampel-Sondierungen fortgesetzt.

Berlin - Diese waren am Montag mit ganztägigen Gesprächen in eine vertiefte Phase getreten. Am Dienstagvormittag sind für die Gespräche über die mögliche Bildung einer gemeinsamen Regierung der drei Parteien vier Stunden angesetzt, im Anschluss soll die Öffentlichkeit werden.

Danach gibt es eine Pause bei den offiziellen Sondierungen, weil SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zu einem Finanzministertreffen nach Washington reisen muss. Nach Scholz' Rückkehr soll es am Freitag weitergehen, dann wollen die Parteien Bilanz ziehen. Wann über eine Aufnahme formeller Koalitionsverhandlungen entschieden wird, ist offen.

(xity, AFP)