19.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> SPD verlangt mehr Geld für Bafög-Erhöhung

SPD verlangt mehr Geld für Bafög-Erhöhung

Bund übernimmt Ausbildungsförderung ab 2015

Die SPD verlangt mehr Geld zur Finanzierung des künftigen Bafög als bislang vorgesehen.

Berlin - Die vom Bundesfinanzministerium für die Aufstockung der Ausbildungsförderung veranschlagten 600 Millionen Euro seien "nicht ausreichend", sagte SPD-Fraktionsvize Hubertus Heil der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Da muss noch nachgelegt werden."

Vorgesehen ist, das Bafög zum Wintersemester 2016/2017 zu erhöhen. "Aus Sicht der SPD wird aber der Rahmen, den das Finanzministerium mit rund 600 Millionen Euro bis 2017 beziffert hat, nicht ausreichen", sagte dazu Heil.

Vereinbart ist, dass der Bund ab 2015 die Zahlungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (Bafög) übernimmt, um die Länder im Bereich Bildung und Forschung zu entlasten. Im Jahr 2016 soll es zudem eine Reform des Bafög geben. Förderungsberechtigte Studenten, Auszubildende und Schüler dürfen dann ab dem Wintersemester 2016/2017 auf mehr Geld hoffen. Wie hoch das Plus ausfallen wird, ist aber noch offen.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH