16.06.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> SPD erwägt vorerst Dreier-Spitze für Parteivorsitz

SPD erwägt vorerst Dreier-Spitze für Parteivorsitz

Schwesig, Dreyer und Schäfer-Gümbel im Gespräch

Die Führung der SPD könnte nach dem Rücktritt von Parteichefin Andrea Nahles vorerst von einer Dreier-Spitze übernommen werden.

Berlin - Mitglieder des Trios sollen nach Angaben aus Parteikreisen die bisherigen Partei-Vize Manuela Schwesig, Malu Dreyer und Thorsten Schäfer-Gümbel sein. Dieser Vorschlag wurde demnach am Montag im SPD-Vorstand beraten.

Nahles erklärte in der Sitzung am Montagvormittag offiziell ihren Rücktritt, wie sie es bereits am Sonntag angekündigt hatte. Schwesig ist auch Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Dreyer von Rheinland-Pfalz. Schäfer-Gümbel ist SPD-Fraktionschef und Oppositionsführer im hessischen Landtag, sein Amt als SPD-Landesvorsitzender will er im Herbst abgeben. Nahles will am Dienstag auch den SPD-Fraktionsvorsitz niederlegen.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH