20.04.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> SPD-Politiker Reinhard Höppner gestorben

SPD-Politiker Reinhard Höppner gestorben

Früherer Ministerpräsident erlag schwerer Krankheit

Der SPD-Politiker und frühere Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Reinhard Höppner, ist Medienberichten zufolge in der Nacht gestorben.

Berlin - Der Berliner "Tagesspiegel" berichtet unter Berufung auf Angaben aus der Familie Höppners, der Politiker sei im Alter von 65 Jahren einer langen Krankheit erlegen.

Die "Mitteldeutsche Zeitung" (Online-Ausgabe) wies darauf hin, dass Höppner bereits 2006 wegen einer Krebserkrankung operiert worden war, die Krankheit jedoch nie habe besiegen können. Die "MZ" berief sich in ihrem Bericht zu seinem Tod auf Angaben von dessen langjährigem Freund, dem ehemaligen Regierungssprecher Franz Stänner.

Höppner war 1989 zunächst der damals neu gegründeten SDP der DDR beigetreten, die später zur SPD wurde. 1994 bildete er gemeinsam mit den Grünen in Sachsen-Anhalt die erste rot-grüne Minderheitsregierung mit Unterstützung der damaligen PDS. 2007 war Höppner Präsident des Evangelischen Kirchentages. Er hinterlässt seine Frau und drei erwachsene Kinder.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH