18.10.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Spaziergänger entdeckt toten Königspython am Ufer der Ruhr

Spaziergänger entdeckt toten Königspython am Ufer der Ruhr

Schlangenkadaver hängt in Gebüsch in unmittelbarer Flussnähe

Einen seltenen Tierkadaver hat ein Spaziergänger am Ufer der Ruhr entdeckt.

Witten-Heven - In einem Gebüsch am Flussufer in Witten-Heven bemerkte der Mann am Donnerstagabend eine Schlange, wie die Polizei am Freitag in Bochum mitteilte. Herbeigerufene Polizisten verständigten einen Schlangenexperten, der das Tier als Königspython identifizierte.

Als der Fachmann die ungiftige Würgeschlange einfangen wollte, stellte er fest, dass das 1,30 Meter lange Reptil bereits vor einigen Tagen aufgrund der kalten Temperaturen verendet war. Der ausgesetzte oder ausgebüxte Python wurde offenbar von der Ruhr an der Fundstelle angespült.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH