04.04.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Sonderfahrplan für Schienenverkehr in NRW

Sonderfahrplan für Schienenverkehr in NRW

S-Bahnen und Regionalbahnen fahren weniger

Sonderfahrplan tritt in Kraft: In NRW fahren ab Samstag, 21. März 2020, weniger S-Bahnen und Regionalbahnen.

Düsseldorf - Der neue Fahrplan führt zu einer deutlichen Reduzierung des Angebots auf den meisten Linien von S-Bahn, Regionalbahn und Regionalexpress. Insgesamt werden die Leistungen etwa um die Hälfte reduziert. Zugleich wird gewährleistet, dass ausreichend Fahrzeuge zum Einsatz kommen, um die Infektionsgefahr für die Fahrgäste möglichst gering zu halten.

Der Sonderfahrplan wird ab Samstag schrittweise umgesetzt und gilt vorerst bis zum 19. April 2020. "Mit dem Sonderfahrplan stellen wir eine stabile Grundversorgung sicher. Menschen, die auf den Nahverkehr bei der Bahn angewiesen sind, bleiben damit mobil - trotz eines verringerten Angebots", sagte Verkehrsminister Hendrik Wüst.

Wer jetzt Sorgen hat zur Arbeit zu kommen, kann beruhigt sein. "Krankenschwestern, Pflegepersonal, Mitarbeiter von Polizei und Lebensmitteleinzelhandel müssen auch weiterhin zu ihren Arbeitsplätzen kommen", führt Wüst weiter aus.

Fahrgäste finden alle aktuellen Informationen unter www.mobil.nrw. Die Eingabe der geänderten Fahrplanänderungen in die dynamischen Auskunftssysteme läuft auf Hochtouren. Bis alle Daten über die einschlägigen Apps und Webseiten der Verkehrsunternehmen und Verbünde in NRW verfügbar sind, wird es aufgrund der Vielzahl der Änderungen aber einige Tage dauern.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH