17.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Social Day Düsseldorf geht in die nächste Runde

Social Day Düsseldorf geht in die nächste Runde

Schüler suchen Jobs für den guten Zweck

Zum elften Mal jobben Düsseldorfer Schülerinnen und Schüler nun schon für den guten Zweck. In den kommenden Wochen suchen Jugendliche vom 2.-12.7.2018 wieder einen Job in Unternehmen und diese spenden den Lohn auf ein Spendenkonto.

Düsseldorf - 50 Prozent gehen an die beteiligte Schule/Organisation zurück, die anderen 50% erhalten ein Düsseldorfer Kinder- und Jugendprojekt. Und das Besondere am Social Day:  Die Spenden werden von Düsseldorfer Jugendlichen für hilfsbedürftige Düsseldorfer Kinder und Jugendliche gesammelt, sie bleiben also in der Stadt und helfen direkt vor Ort. Zudem erhalten die teilnehmenden Jugendlichen einen direkten Bezug zum Spendenprojekt und erfahren, wo in ihrer Stadt Hilfe benötigt wird.

Der Social Day ermöglicht den jungen Menschen, sich ganz ungezwungen einen ersten Einblick in die Arbeitswelt zu erschaffen. Viele nutzen diesen Tag, um ihren Berufswunsch zu entdecken, andere schauen auch den Eltern über die Schulter oder machen ganz anderes. Viele interessante Jobs, wie Einblicke in die Börse oder große Unternehmen, aber auch Insektenhotels bauen beim Schreiner, helfen beim Arzt, in der Tagespflege oder in der Gärtnerei, einen Einblick in die Wertanlagengeschäfte bei der KFM Deutsche Mittelstand AG oder auch Gartenarbeiten in Kirchengemeinden werden angeboten.

So sind in den vergangenen 10 Jahren fast 251.000 Euro von Unternehmen als Lohn der Schüler für den Social Day gespendet worden. 2006 brachte Stadtdirektor Burkard Hintzsche den Social Day mit aus Bielefeld. Die Arbeitsgemeinschaft „Jugendverbände stärken“, bestehend aus dem Jugendring, dem BDKJ, der Evangelischen Jugend und der SJD – Die Falken nahmen sich der Idee an und initiierten das stadtweit größte fortlaufende Spendenprojekt für Jugendliche in und um Düsseldorf. 

Die beteiligten Schulen setzen ihre Spende vielfältig ein

Einige spendeten es weiter, viele nutzten es, um sozial schwächeren Mitschülern die Teilnahme an Klassenfahrten und Ausflügen zu ermöglichen. So mancher Aufenthalts- und Klassenraum wurde aus Geldern des Social Day verschönert, Basketballkörbe erneuert und neue Materialien angeschafft. Einige Jugendliche erhielten nach dem Social Day in dem Unternehmen einen Praktikums- oder sogar Ausbildungsplatz. Auch Ferienjobs haben sich für den ein oder anderen ergeben. Durchschnittlich 1200 Schülerinnen und Schüler sind jährlich in rund 800 Unternehmen für den Social Day unterwegs.

Spendenprojekt gesucht

Für das Jahr 2018 wird wieder ein Kinder- und Jugendprojekt in Düsseldorf als Spendenprojekt gesucht. Die teilnehmenden Schüler und Schülerinnen können ihre Düsseldorfer Spendenprojekte selbst vorschlagen und nach den Sommerferien auswählen. Anregungen und Bewerbungen werden gerne entgegengenommen, weitere Informationen dazu verrät die Website des Social Day.

Sponsoringunterstützung ermöglicht 100% Spendenweiterleitung

Seit 2016 unterstützt vorrangig die KFM – Deutsche Mittelstand AG das Projekt finanziell, aber auch durch einen Job, der Einblick in das Unternehmen gibt. Darüber hinaus verfügt sie aufgrund der nachhaltigen Unterstützung des deutschen Mittelstands über ein großes Netzwerk namhafter mittelständischer Unternehmen. Bereits seit 2011 wird der Social Day auch von Evangelisch in Düsseldorf sowohl finanziell, als auch durch eine Vielzahl an Jobs in Gemeinden und Jugendfreizeiteinrichtungen unterstützt.


Copyright 2018 © Xity Online GmbH