Sinkende Arbeitslosigkeit in Düsseldorf

Rund 1.800 Ausbildungsstellen noch unbesetzt

Die Arbeitslosigkeit in Düsseldorf sinkt und befindet sich im Mai 2021 knapp über dem Vorjahresniveau.

Düsseldorf - „Langsam, aber stetig sinkt die Arbeitslosigkeit in Düsseldorf wieder. Rund 1.800 Düsseldorferinnen und Düsseldorfer haben im Mai einen neuen Job gefunden“, fasst Birgitta Kubsch-von Harten, Leiterin der Agentur für Arbeit Düsseldorf, die aktuelle Entwicklung am Arbeitsmarkt zusammen.

Ausbildung
2.966 junge Menschen haben sich bis Mai bei der Berufsberatung für eine Vermittlung in eine Ausbildung als Bewerberinnen und Bewerber registrieren lassen. Im letzten Jahr waren es zu diesem Zeitpunkt 381 junge Menschen mehr. 1.439 Bewerberinnen und Bewerber konnten bereits vermittelt werden.

Dem Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Düsseldorf wurden bis dato 3.217 Ausbildungsstellen zur Besetzung übermittelt. Das sind 806 Ausbildungsstellen weniger als im Vorjahresmonat. 1.768 Ausbildungsstellen sind aktuell noch unbesetzt. 

Arbeitslosigkeit
Die Arbeitslosigkeit ist von April auf Mai 2021 um 434 Personen gesunken (-1,5 Prozent). 27.959 Menschen sind in Düsseldorf aktuell arbeitslos, 473 Personen mehr als im Mai 2020 (+1,7 Prozent).

Die Arbeitslosenquote beträgt aktuell 8,1 Prozent. Im April lag sie bei 8,2 Prozent, vor einem Jahr bei 8,0 Prozent.
Die Zahl der Personen, die sich aufgrund von Entlassungen arbeitslos gemeldet haben, sank zum Vormonat. 1.522 Düsseldorferinnen und Düsseldorfer meldeten sich aus einer Beschäftigung heraus im Monat Mai arbeitslos. Das sind 15,6 Prozent weniger als im Vormonat. 1.769 Personen traten im selben Zeitraum eine neue Arbeitsstelle an. Das waren 3,1 Prozent weniger als im April 2021.

Im April waren 1.786 unter 25-Jährige arbeitslos. Die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen sank im Vergleich zum Monat April um 71 Personen (-3,8 Prozent). Die Arbeitslosenquote bei der Personengruppe der Jugendlichen liegt unverändert zum Vormonat aktuell bei 6,3 Prozent. Vor einem Jahr betrug sie 6,4 Prozent.

Unterbeschäftigung
Regelmäßig weist die Bundesagentur für Arbeit die Unterbeschäftigung aus. Die gesamte Unterbeschäftigung einschließlich der Zahl der gemeldeten Arbeitslosen betrug im Mai 36.495 Personen. Die Unterbeschäftigungsquote, die unter anderem auch die Personen umfasst, die sich in arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen befinden, liegt aktuell bei 10,3 Prozent. Vor einem Monat betrug sie 10,5 Prozent; vor einem Jahr 10 Prozent.

Arbeitskräftenachfrage
Im Monat Mai 2021 wurden der Agentur für Arbeit Düsseldorf 1.190 neue sozialversicherungspflichtige Stellen zur Besetzung gemeldet, 55 Stellen mehr als im Vormonat, 357 Stellen mehr als vor einem Jahr im Mai 2020 (+42,9 Prozent). 4.175 Arbeitsstellen stehen aktuell insgesamt für die Vermittlung zur Verfügung. Im Vergleich zum Mai 2020 sind das 31 Stellen mehr (+0,7 Prozent), jedoch 3,2 Prozent weniger als im Mai 2020.

Kurzarbeit
Im Mai zeigten 54 Betriebe Kurzarbeit neu an. Davon betroffen waren 740 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Im Mai vor einem Jahr waren es 844 Betriebe für 17.214 Beschäftigte.