16.10.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Siegerentwurf für "Südlich Auf’m Tetelberg"

Siegerentwurf für "Südlich Auf’m Tetelberg"

Jury kürt Gewinner des städtebaulichen Wettbewerbs

Der städtebauliche Wettbewerb für das Gelände "Südlich Auf’m Tetelberg" ist entschieden. Ausloberin des Wettbewerbs war die Landeshauptstadt Düsseldorf.

Düsseldorf - Ziel des Wettbewerbs war die Entwicklung eines städtebaulich-landschaftsplanerischen Gesamtkonzepts für die Kernzone des Plangebiets Tetelberg, in dem ein Wohnquartier mit rund 400 bis 500 Wohneinheiten entstehen soll. Die Kernzone war städtebaulich, landschaftsplanerisch und verkehrsplanerisch mit der Mantelzone des Plangebiets zu verknüpfen, in der die Entwicklung eines Gymnasiums mit Sporthalle sowie ein Dienstleistungs- und Gewerberiegel verfolgt wird.

Bei der Planung waren außerdem Belange des Klimaschutzes und der Klimaanpassung zu berücksichtigen. Darüber hinaus sollten sich die Planungsteams auch mit den Nachbarschaften und Nutzungen im Bestand (unter anderem Kleingärten, Kunst und Kultur) auseinandersetzen, auf die Bürgerinnen und Bürger im Rahmen des Verfahrens aktiv hingewiesen haben.

Die Stadtgesellschaft wurde über ein öffentliches Auftaktkolloquium in die Aufgabenstellung eingebunden. In dem öffentlichen Abschlusskolloquium wurden die Entwürfe durch die Planungsteams präsentiert. Die zahlreichen kritischen Stimmen aus der Bürgerschaft sind dabei sehr ernst genommen und bei der Beurteilung der Arbeiten berücksichtigt worden. "Der weitere Planungsprozess auf Grundlage der Entwürfe wird noch einmal die Überlegungen der Bürgerschaft reflektieren", versichert Ruth Orzessek-Kruppa, Leiterin des Stadtplanungsamtes der Landeshauptstadt Düsseldorf.

In der hochkarätig besetzten Jury wurden am Mittwoch, 2. Oktober 2019, die Entwürfe der fünf eingeladenen Planungsteams bewertet. Das Preisgericht unter dem Vorsitz von Prof. Johannes Ringel stimmte mit großer Mehrheit für den Entwurf des Büros Dichter Architekturgesellschaft aus Berlin.

Siegerentwurf - Dichter Architekturgesellschaft aus Berlin
Der Entwurf besticht durch eine mäandrierende Bebauung, die angemessen auf die jeweilige Umgebung und die unterschiedlichen Nachbarschaften des neuen Quartiers reagiert. Eine besondere Stärke des Konzepts ist auch der im Süden geschaffene großzügige Quartierspark, der vorhandenes Grün erhält und Platz für kreative Nutzungen offen hält.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH