20.04.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Sieger der 56. CRB U19 Champions Trophy steht fest

Sieger der 56. CRB U19 Champions Trophy steht fest

Japanische Hochschulauswahl löst FC Salzburg ab

Die Japanische Hochschulauswahl hat die 56. CRB U19 Champions Trophy gewonnen und damit Seriensieger FC Salzburg abgelöst.

Düsseldorf - Im Endspiel setzten sich die Japaner mit 2:1 gegen Borussia Mönchengladbach durch und nahm so nach einem starken Turnierauftritt den Charly-Meyer-Wanderpokal entgegen. Platz drei ging an Werder Bremen, das sich gegen Huddersfield im Spiel um Platz drei mit 1:0 durchgesetzt hatte. Zum besten Deutschen Nachwuchsspieler wurde Jean-Manuel Mbom von Werder Bremen vom Verein Düsseldorfer Sportpresse ausgezeichnet. Weitere Pokale erhielten Franz Langhoff (Bester Torwart/Borussia Mönchengladbach), Rarmani Edmonds-Green (Bester Verteidiger/Huddersfield), Ryo Tabei (Bester Mittelfeldspieler/Japan) und Joshua Sargent (Bester Stürmer/Werder Bremen).

Das Turnier hatte wieder an vier Tagen U19-Spitzenfußball geboten und durchaus mehr Zuschauer verdient als die knapp 4000 Fans, die an den vier Tagen an die Hans-Böckler-Straße gekommen waren. Allerdings hatte das Regenwetter am Ostersonntag viele Menschen vom Besuch angehalten. Zum Finaltag allerdings kam dann wieder die Sonne raus und beim Endspiel war die Anlage des BV 04 wieder so voll, dass dem Match zwischen Borussia Mönchengladbach und der Japanischen Hochschulauswahl ein angemessener Rahmen geboten werden konnte.

Borussia begann im Endspiel druckvoll und ging durch Ali Abu-Alfa (8,) in Führung. Nur zwei Minuten später gelang der Ausgleich, Ryo Tabei drückte den Ball über die Linie, stand dabei aber in stark abseitsverdächtiger Position. Das Tor zählte trotzdem und Borussia verlor ihre bis dahin klare Linie. Sota Sato (32.) sorgte schließlich für den Siegtreffer und damit für den zweiten Titel der Japanischen Hochschulauswahl nach 2013.

Im Spiel um Platz drei setzte sich Werder Bremen gegen Huddersfield AFC durch. Den Siegtreffer hatte Joschua Sargent erzielt. Platz fünf sicherten sich die Italiener von US Sassuolo, die sich im Elfmeterschießen gegen Titelverteidiger FC Salzburg mit 3:2 durchsetzen konnten. Nach der regulären Spielzeit hatte es 0:0 gestanden, anschließend trafen Stefano Ferraresi, Petar Rankovic, Edoardo Bartoli für Sassuolo und Peter Pokorny sowie Ulrick Brad Eneme Ella für Salzburg.

Fortuna Düsseldorf war am Montag nicht mehr am Start. Die Mannschaft von Trainer Sinisa Suker hatte in der Vorrunde lediglich einen Sieg gegen Legia Warschau geholt und damit das Halbfinale klar verpasst.


Sieger der 56. CRB U19 Champions Trophy steht fest
Werbung
  • haarausfall bioxsine mann

Copyright 2018 © Xity Online GmbH