Sieg für den SC Bayer im ersten Heimspiel

B1 Handballer dominierten die zweite Halbzeit

In einem abwechslungs- und temporeichen Spiel siegte der SC Bayer 05 Uerdingen im ersten Heimspiel der jungen Oberligasaison gegen die HSG Radevormwald / Herbeck am Ende deutlich mit 29:21.

Krefeld - Danach hat es lange nicht ausgesehen. Die Anfangsphase gehörte den Gästen. Der SC Bayer fand nicht recht ins Spiel, in der Abwehr taten sich die gleichen Schwierigkeiten auf wie im Auswärtsspiel der Vorwoche.

Im Angriff musste jede Torchance hart erarbeitet werden, während die HSG mit ihrem stark besetzten Rückraum zu einfachen Toren kam. Dazu reihten sich sechs Unterzahlminuten für den SC Bayer ein, die die HSG rigoros nutzte, um mit einer beruhigenden 15:11-Führung in die Pause zu gehen.

In der zweiten Halbzeit platzte der Knoten: in der Abwehr wurden nun die Lücken zu geschoben und im Angriff gingen die Uerdinger den "letzten Schritt". Bei 14:15 gelang der Anschluss und als unsere Nummer 17 (Niklas Große) das 17:17 erzielte, drehte sich das Spiel endgültig.

Mit sechs Tore in Folge ging der SC Bayer nicht nur erstmals in Führung, sondern dann auch gleich mit drei Toren Unterschied (20:17). Nach dem zwischenzeitlichen Stand von 23:21, konnten die Gäste kein Tor mehr erzielen. Konsequent baute der SC Bayer 05 den Sieg auf 29:21 aus.

Einen gelungenen Einstand im Bayerdress feierte Niclas Staat im Tor.

Es spielten: Breuer und Staat im Tor, Schmitz (4), Meurer, Legr, Moormann (7), Diemer (2), Langer, Hartmann (3), Leven (6), Königshofen, Große (6), von der Crone (1)


Tags:
  • SC Bayer 05 Uerdingen
  • SC Bayer
  • Krefeld
  • Handball
  • HSG Radevormwald / Herbeck
  • HSG