09.12.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Serenadenkonzert auf Burg Linn

Serenadenkonzert auf Burg Linn

Werke von Richard Wagner und Franz Liszt

Beim nächsten Serenadenkonzert in Zusammenarbeit mit Bayer Kultur im Rittersaal der Burg Linn in Krefeld am Freitag, 23. Mai, ab 20 Uhr spielt der Pianist Alexander Krichel.

Krefeld - Das Krefelder Publikum erwartet diesmal Werke von Richard Wagner/Franz Liszt (Feierlicher Marsch zum Heiligen Gral aus Parsifal), George Enescu (Klaviersonate D-Dur op. 24/3) und Sergej Rachmaninow (Six Moments musicaux op. 16). Mit diesem Konzert endet die 54. Serenadensaison.

Im Jahr 1989 in Hamburg geboren, begann Alexander Krichel im Alter von sechs Jahren mit dem Klavierspiel und wurde mit 15 Jungstudent an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Sein Studium setzte er ab 2007 in Hannover bei Vladimir Krainev und Markus Groh fort. Er gewann mehrere erste Preise bei internationalen und nationalen Wettbewerben und 2013 erschien sein erstes Album "Frühlingsnacht“. Eine Tournee 2013 führt ihn in renommierte Konzertsäle wie unter anderen das Konzerthaus Berlin, die Laeizhalle Hamburg, den Herkulessaal und das Prinzregententheater München und in die Tonhalle Düsseldorf. Zur Spielzeit 2012/13 wurde Alexander Krichel außerdem in ein Programm von Bayer Kultur aufgenommen, das eine Förderung individueller Projekte für die nächsten drei Jahre und zahlreiche Auftritte beinhaltet.

Der Vorverkauf für das Serenadenkonzert in Krefeld beginnt am Montag, 12. Mai 2014, ab 10 Uhr im Kulturbüro der Stadt Krefeld, Friedrich-Ebert-Straße 42, statt. Die Konzertkarte kostet 15 Euro, für Schüler und Studenten 8,50 Euro. Karten können bestellt werden unter Telefon 02151 583611. Weitere Informationen und Öffnungszeiten des Kulturbüros gibt es unter www.krefeld.de/kulturbuero.


Tags:
  • BeKonzert
  • Serenadenkonzert
  • Bayer Kultur
  • Rittersaal
  • Burg Linn
  • Krefeld
  • Pianist Alexander Krichel

Copyright 2019 © Xity Online GmbH