16.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Segel-Bundesliga 2014

Segel-Bundesliga 2014

Der SKBUe steigt in die 1. Segel-Bundesliga auf

Beim letzten "Spieltag" der 2. Segel-Bundesliga 2014 in Friedrichshafen am Bodensee hat die Bundesliga-Crew des SKBUe den direkten Wiederaufstieg in die 1. Segel-Bundesliga geschafft.

Krefeld - Die Crew um Steuermann Wolfgang Panuschka erreichte bei der Regatta Platz 5 und damit Platz 2 in der Gesamtwertung der Saison 2014. Die Segel-Bundesliga findet bei den deutschen Segelsportvereinen einen riesigen Zuspruch und ist Gesprächsthema bei vielen tausenden Regattaseglern.

Neben den 36 Clubs der 1. und 2. Liga haben sich erneut über 50 Clubs für die kommenden Qualifikationsregatten gemeldet. Da ist es schon eine tolle Visitenkarte für den SKBUe und eine großartige Leistung der Segler, in der ersten Riege mit dabei zu sein. Im Bundesliga-Kader des Klubs sind: Holger Blumenkamp, der gleichzeitig der Teamleiter, Koordinator und Organisator ist, Hendrik und Malte Coers, Lennart Luttkus, Joerg Meier, Manfred und Wolfgang Panuschka, Cilka Schellewald, die derzeit einzige Dame im Team, Thomas Schubert, Peter Stock, Christian Schipper und Kolja Wieruch. Die besondere Gemeinschaftsleistung wird dann im kommenden Jahr bei den 6 anstehenden Regatten der 1. Bundesliga wieder eine große Rolle spielen.

Der Vereinsvorsitzende Frank Suchanek ist begeistert: "Unser Kader ist absolut auf dem Leistungsniveau der 1. Segel-Bundesliga. Wir werden von den andern Clubs als nicht zu unterschätzender Gegner eingestuft.“ Nun werden verstärkte Trainingsmaßnahmen die Teammitglieder auf die Saison vorbereiten. Ein besonderer Dank des SKBUe und speziell der Bundesliga-Segler geht an das Audizentrum Tölke und Fischer Krefeld. Mit einem Fahrzeug und der Funktionskleidung für die Segler unterstützt das Krefelder Unternehmen seinen Spitzenclub.


Tags:
  • Spieltag
  • Krefeld
  • Segel-Bundesliga 2014
  • Segel-Bundesliga
  • Segeln

Copyright 2018 © Xity Online GmbH