Science Slam in Berlin

Mitarbeiter der Hochschule wurden ausgezeichnet

Das Forschungsnetzwerk Mittelstand AiF feierte am Mittwoch, 08. Oktober 2014 in Berlin sein 60-jähriges Jubiläum. Die Hochschule Niederrhein war mittendrin.

Krefeld - Karoline Günther und Christina Giebing vom Forschungsinstitut für Textil und Bekleidung (FTB) setzten sich im Rahmen der feierlichen Veranstaltung im TIPI am Bundeskanzleramt beim Science Slam durch und wurden dafür ausgezeichnet. Unter den geladenen Gästen waren auch Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie sowie Prof. Dr. Dr. Alexander Prange, Vizepräsident für Forschung und Transfer an der Hochschule Niederrhein.

Besondere Herausforderung eines Science Slams ist es, komplexe wissenschaftliche Themen auf unterhaltsame Art zu veranschaulichen und Interesse dafür zu wecken. Und genau das war den beiden Mitarbeiterinnen hervorragend gelungen. Am Ende entschied der Applaus des Publikums zugunsten von Günther und Giebing, die ihr Forschungsprojekt "Textilien zur Abschirmung von Röntgenstrahlung“ lebhaft und anschaulich vorstellten. Das "Applausometer“ zeigte bei der Abstimmung stolze 110 Dezibel an, die Zweitplatzierten kratzten knapp an der 100-Dezibel-Grenze.

Beim anschließenden Get-together durften sich die beiden Siegerinnen über viel Zuspruch der Gäste freuen. Das gemeinschaftliche Projekt des FTB und des Thüringischen Instituts für Textil- und Kunststoff-Forschung e.V. (TITK) in Rudolstadt wird im Rahmen des IGF-Vorhabens 16876N/1 der Forschungsvereinigung "Forschungskuratorium Textil e.V.“ über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Die aktuellen Forschungsarbeiten im IGF-Projekt werden von Seiten der Hochschule Niederrhein durch Prof. Dr. Yordan Kyosev (Weben), Prof. Dr. Boris Mahltig (Funktionalität) und Prof. Dr. Thomas Weide (Spinnerei) betreut.


Tags:
  • Krefeld
  • Karoline Günther
  • Christina Giebing
  • Forschungsinstitut für Textil und Bekleidung
  • Hochschule Niederrhein
  • Science Slam
  • Berlin