15.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "Schwarzlicht" in der Bücherei Eller

"Schwarzlicht" in der Bücherei Eller

Horst Eckert präsentiert seinen Roman

"Schwarzlicht" heißt der neue Krimi, den Horst Eckert am Mittwoch, 9. April 2014, in der Stadtteilbücherei Eller vorstellt.

Düsseldorf - Darum geht es: Walter Castorp ist tot. Der Ministerpräsident von NRW, ertrunken in seinem Swimming-Pool. Sechs Tage vor der Wahl. Vincent Veih leitet die Ermittlungen. Der Hauptkommissar ist gerade erst zum Leiter des KK11 ernannt worden. Nicht alle Kollegen sind davon begeistert. Auch seine Mutter nicht. Die Ex-Terroristin hat den Großteil ihres Lebens in Haft verbracht. Sein Großvater hingegen wäre stolz auf ihn gewesen – doch das ist eine andere Geschichte …
Horst Eckert lebt seit 26 Jahren in Düsseldorf. Er studierte Politische Wissenschaft und arbeitete fünfzehn Jahre als Fernsehjournalist. 1995 erschien sein Debüt "Annas Erbe". Seine Romane gelten als "im besten Sinne komplexe Polizeithriller, die man nicht nur als spannenden Kriminalstoff lesen kann, sondern auch als einen Kommentar zur Zeit" (Deutschlandfunk). Sie sind in mehrere Sprachen übersetzt sowie preisgekrönt (u. a. Friedrich-Glauser-Preis für "Die Zwillingsfalle", Krimi-Blitz für "Schwarzer Schwan").
Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr. Kostenlose Eintrittskarten können ab Mittwoch, 12. März 2014, in der Bücherei Eller abgeholt oder telefonisch reserviert werden unter der Rufnummer 89-24129.

Copyright 2018 © Xity Online GmbH