25.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Schüler für weiterführende Schulen angemeldet

Schüler für weiterführende Schulen angemeldet

1162 Anmeldungen für Eingangsklassen

Nachdem die Anmeldungen für die städtischen Gesamtschulen abgeschlossen waren, haben nun auch die anderen weiterführenden Schulen Anmeldungen zum Schuljahr 2015/2016 entgegen genommen.

Krefeld - Insgesamt wurden an den Gymnasien, Haupt- und Realschulen in Krefeld 1162 Anmeldungen angenommen, das sind 36 weniger als im Vorjahr. An die beiden Hauptschulen wurden 70 Schüler (Vorjahr 78) angemeldet, davon 15 an die Josef-Hafels-Schule und 55 an die Stephanusschule. Für die vier städtischen Realschulen wurden insgesamt 338 Kinder zur zukünftigen fünften Klasse angemeldet. Das sind 25 Schüler weniger als beim Anmeldeverfahren im Vorjahr (363). Die Anmeldungen verteilen sich wie folgt: 53 Kinder für die Albert-Schweitzer-Realschule, 100 für die Freiherr-vom-Stein-Realschule, 109 Anmeldungen für die Realschule Horkesgath und 76 Anmeldungen zur Realschule Oppum.

Die insgesamt 754 (757) Anmeldungen für die fünften Klassen der acht Gymnasien verteilen sich wie folgt: Arndt Gymnasium 73 Kinder, Gymnasium Fabritianum 107, Fichte Gymnasium 59, Gymnasium am Moltkeplatz 96, Gymnasium am Stadtpark 86, Gymnasium Horkesgath 91, Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium 144 und Ricarda-Huch-Gymnasium 98 Kinder.

Der Klassenfrequenzrichtwert für die Hauptschulen beträgt 24 Schüler, für die 5. Klassen der Realschulen und Gymnasien je 27 Schüler. Die Schulverwaltung wird jetzt zusammen mit den Schulleitungen und der Schulaufsicht die Bildung der Eingangsklassen besprechen und dem Schulausschuss in der Sitzung am 24. März zur Beschlussfassung vorlegen.


Tags:
  • anmeldung
  • weiterführende_schulen
  • krefeld

Copyright 2019 © Xity Online GmbH