Schüler entwerfen Kostüme für "Parsifal"

Düsseldorfer Schulen unterstützen Projekt in Bayreuth

Oberbürgermeister Thomas Geisel übernimmt im Rahmen des Projektes "Richard Wagner für Kinder" die Schirmherrschaft für den angeschlossenen Kostümwettbewerb.

Düsseldorf - Das erfolgreiche Projekt der Bayreuther Festspiele in Zusammenarbeit mit der Stiftung Fair Play findet traditonell in Bayreuth statt. Doch auch Düsseldorfer Schülerinnen und Schüler haben mit dem Entwurf der Kostüme in diesem Jahr einen großen Anteil am Erfolg des Projektes. In einem kreativen Prozess lernen die Schulklassen, Ideen zu entwickeln, gedankliche Blockaden aufzulösen und Probleme gemeinsam zu lösen. "Fair Play ist elementar für das Funktionieren eines Gemeinwesens und ebenso sind Teamarbeit und gegenseitiger Respekt unerlässlich, wenn auch das tägliche Miteinander gelingen soll", erklärte Oberbürgermeister Thomas Geisel. "Gern habe ich für dieses ambitionierte Vorhaben die Schirmherrschaft übernommen. Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern viel Freude bei diesem Projekt und bin gespannt, was dabei herauskommt. Den Initiatoren und Verantwortlichen danke ich für ihre engagierte Arbeit", so der Oberbürgermeister weiter.

Der Kostümwettbewerb, der im Rahmen des Projektes "Richard Wagner für Kinder" stattfindet, kostet jedes Jahr rund 35.000 Euro. Dieser Betrag wird durch Spenden aufgebracht. Wer das Projekt der Stiftung Fairplay unterstützen möchte erfährt alle Einzelheiten unter www.betterplace.org/de/projects/25846-wagner-fur-kinder-2015-parsifal-in-dusseldorf. Derzeit fehlen noch rund 8.500 Euro.


Tags:
  • Oberbürgermeister
  • Parsifal
  • Bayreuth
  • Kostüme
  • Düsseldorf
  • Schule
  • Schülerinnen
  • Schüler
  • Entwurf
  • Wettbewerb
  • Geisel
  • Fair Play