31.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Schloss Rheydt-Führung: "und die Welt wird bunt!"

Schloss Rheydt-Führung: "und die Welt wird bunt!"

Öffentliche Führungen durch die Sonderausstellung

Am Sonntag, 25. Mai und 15. Juni finden jeweils um 15 Uhr öffentliche Führungen durch die Sonderausstellung "… und die Welt wird bunt! Wie die Farbe in den Alltag kam" im Städtischen Museum Schloss Rheydt mit der Kuratorin, Charlotte Lang, statt.

Mönchengladbach - Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt des Städtischen Museums Schloss Rheydt mit der Hochschule Niederrhein. Farben spielen in allen Bereichen des Alltags eine große Rolle. Ob bei der Kleidung, beim Autokauf oder bei der Farbwahl für die Wände. Farben sind überall. Doch dies war nicht immer so. Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts mussten Farbmittel äußerst mühsam in langwierigen Prozessen aus Pflanzen oder Tieren hergestellt werden, waren sehr teuer und konnten viele Jahrhunderte nur von sehr wohlhabenden Menschen erworben werden. Zudem bestimmten Kleiderordnungen, wer welche Farben tragen durfte. Um die Mitte des 19. Jahrhunderts wurde durch Zufall entdeckt, wie man Farbstoffe synthetisch herstellen konnte – eine bahnbrechende Innovation, die die Begründung der deutschen chemischen Industrie bedeutete. Viele noch heute existierende Firmen wie Bayer oder BASF entstanden in dieser Zeit und brachten jährlich unzählige neue Farbstoffe auf den Markt. In hübsche Glasflakons verpackt präsentierte man diese auf den ersten Weltausstellungen. Die Hochschule Niederrhein besitzt eine einzigartige Sammlung von Tausenden dieser historischen synthetischen Farbstoffe, die jetzt in der neuen Sonderausstellung in Schloss Rheydt als herausragendes Zeitzeugnis im Mittelpunkt stehen.


Tags:
  • Schloss Rheydt-Führung
  • und die Welt wird bunt
  • Sonderausstellung
  • Stadt Mönchengladbach
  • Charlotte Lang
  • Städtisches Museum

Copyright 2019 © Xity Online GmbH