24.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Schienen der Wehrhahn-Linie sind verlegt

Schienen der Wehrhahn-Linie sind verlegt

Im Mai starten die ersten Testfahrten

Der Bau der Wehrhahn-Linie nähert sich mit großen Schritten der Vollendung.

Düsseldorf - Am 20. Februar 2016 wird die neue U-Bahn-Verbindung vom Wehrhahn in Richtung Bilk eröffnet. Verkehrsdezernent Dr. Stephan Keller: "Mit der Fertigstellung und vorläufigen Abnahme des gesamten 3,4 Kilometer langen Gleiskörpers der Wehrhahn-Linie Anfang April und dem Abschluss der Montage des Fahrdrahtes Ende dieses Monates sind termingerecht weitere Meilensteine des Projektes erreicht."

Nach der Verlegung der Gleise auch im zentralen Bereich des U-Bahnhofes Heinrich-Heine-Allee sowie der Fertigstellung des Fahrdrahtes und der Stromeinspeisung können im Mai die ersten Testfahrten beginnen. Hierbei werden insbesondere die neue Zugsicherung und weitere Komponenten des betrieblichen Ausbaues geprüft und für die Abnahme vorbereitet.

Im Anschluss an die fachtechnischen Prüfung und Abnahme der Zugsicherung im Juli folgt der Systemtest der Gesamtstrecke, so dass im Oktober nach der "vorläufigen Inbetriebnahme" der Probe- und Ausbildungsbetrieb der Rheinbahn - wie geplant - beginnen kann. Parallel laufen die Arbeiten des architektonisch/künstlerischen Ausbaues auf vollen Touren. Bei einem Fertigstellungsgrad von etwa 70 Prozent ist das Ziel, an den ersten drei Adventssamstagen jeweils einzelne U-Bahnhöfe vor der Inbetriebnahme zur Besichtigung freizugeben, voll im Blick.

Von den Rampen in Bilk und am Wehrhahn erfüllten die verlegten Gleise in den zurückliegenden Monaten eine wichtige Funktion beim Materialtransport. Auf diesem Weg wurden durch den Tunnel die Teile für den architektonisch/künstlerischen und den betriebstechnischen Ausbau angeliefert. Dies hat seinen Grund darin, dass im Umfeld der Bahnhöfe nur in geringem Umfang Lagerflächen zur Verfügung standen und die Transporte in der Innenstadt reduziert werden sollten.

Daten und Fakten zur Wehrhahn-Linie

Erster Spatenstich: 28. November 2007

Baubeginn in großem Stil: Frühjahr 2008

Inbetriebnahme: 20. Februar 2016

Künftige Linien: U 71, U 72, U 73 und U 83

Länge: 3,4 Kilometer

Kosten: 843,6 Millionen Euro, getragen von der Landeshauptstadt Düsseldorf, dem Land Nordrhein-Westfalen und der Bundesrepublik Deutschland

Eingebaute Stahlmengen: 22.000 Tonnen

Eingebaute Betonmengen: 240.000 Kubikmeter

Erste öffentliche Besichtigung der neuen Bahnhöfe

Samstag, 28. November

Samstag. 5. Dezember

Samstag, 12. Dezember

Bahnhöfe

Oberirdisch: Wehrhahn S-Bahnhof und Bilk S-Bahnhof

Unterirdisch: Pempelforter Straße, Schadowstraße, Heinrich-Heine-Allee, Benrather Straße, Graf-Adolf-Platz und Kirchplatz


Länge der Bahnsteige: 90 Meter

Höhe der Bahnsteige (Niederflurfahrzeuge im Einsatz): 25 Zentimeter

Zahl der Rolltreppen: 59

Zahl der Aufzüge: 13

Ausbau Bahnhöfe: Der Fertigstellungsgrad des architektonisch/künstlerischen sowie des betriebstechnischen Ausbaues liegt bei etwa 70 Prozent


Länge Gleise im Schotterbett: 6.500 Meter

Länge Gleise als feste Fahrbahn: 330 Meter

Länge der eingebauten Fahrdrähte: 7.000 Meter

Länge der verlegten Kabel: 500 Kilometer


Tags:
  • Wehrhahn-Linie
  • schienen
  • testfahrten

Copyright 2019 © Xity Online GmbH