16.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Scheune abgebrannt

Scheune abgebrannt

Erheblicher Sachschaden

Heute, den 12. März 2014, gegen 00.49 Uhr, wurde ein Scheunenbrand an der Rheinallee gemeldet. Der Eigentümer hatte den Brand selbst bemerkt, seine Familie im Wohnhaus gewarnt und mehrere Pferde aus dem unmittelbar angrenzenden Stall laufen lassen.

Neuss - Die acht Pferde konnten durch den Eigentümer und die Polizei sehr schnell wieder eingefangen werden - ihnen ist nichts passiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte die Scheune bereits in voller Ausdehnung. In der Scheune befanden sich neben Stroh auch landwirtschaftliche Geräte. Es entstand erheblicher Sachschaden. Der Eigentümer zog sich bei eigenen Löschversuchen eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Die Ursache des Brandes ist noch ungeklärt, der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Kriminalpolizei nimmt die Ermittlungen auf. Brandstiftung erscheint zu diesem frühen Zeitpunkt der Ermittlungen möglich. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131 / 3000 zu melden.(pi)


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW
  • Neuss
  • Brand

Copyright 2018 © Xity Online GmbH