22.10.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Schavan kämpft nicht weiter vor Gericht um Doktortitel

Schavan kämpft nicht weiter vor Gericht um Doktortitel

Ex-Bundesbildungsministerin verzichtet auf Berufung

Die frühere Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) will nicht weiter vor Gericht um ihren Doktortitel kämpfen.

Berlin - In einer auf ihrer Internetseite veröffentlichten Erklärung teilte Schavan mit, nicht gegen ein im März ergangenes Urteil des Verwaltungsgerichts Düsseldorf in Berufung zu gehen. Das Gericht hatte die Klage der CDU-Politikerin gegen die Universität Düsseldorf wegen des Entzugs des Doktortitels zurückgewiesen.

"Nachdem ich einige Tage über das Urteil des Verwaltungsgerichts in Düsseldorf nachdenken konnte, habe ich mich entschieden, keine Berufung einzulegen und damit die juristische Auseinandersetzung zu beenden", erklärte Schavan. Sie bereite sich jetzt auf neue Aufgaben vor und freue sich darauf.

Schavan wies in der persönlichen Erklärung erneut die Plagiatsvorwürfe zurück. Sie habe gegen die Entscheidung der Universität geklagt, "weil ich den Vorwurf der Täuschung zurückweise". Zahlreiche Wissenschaftler, die sich mit ihrer Dissertation eingehend beschäftigt hätten, seien "zu gänzlich anderen Bewertungen der Vorwürfe" gekommen. Schavan war im vergangenen Jahr wenige Tage nach dem Entzug des Doktortitels als Bundesbildungsministerin zurückgetreten.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH