Schaustellergelände in Düsseldorf-Rath geräumt

Illegal errichtete Halle wird später abgerissen

Die Stadt Düsseldorf hat am heutigen Dienstag, 17. November 2020, das so genannte Schaustellergelände an der Oberhausener Straße in Rath räumen lassen.

Düsseldorf - Die Polizei entsprach mit diesem Einsatz einem Vollzugshilfeersuchen der Stadt und einem Durchsuchungsbeschluss der Staatsanwaltschaft Aachen. Zunächst wurde das mit Hütten, Schuppen, Verschlägen und einer großen Halle bebaute Areal durchsucht. Die dort illegal errichtete Halle soll nun zunächst leergeräumt und später abgerissen werden. Die Halle steht auf einer Ausbaufläche für eine projektierte Straße. Darunter befindet sich eine Gasleitung.

"Die Bewohner dieses Geländes sorgen mit ihren Aktivitäten, die häufig Gegenstand polizeilicher Maßnahmen waren, nun schon seit Jahren für Probleme. Es ist gut, dass wir hier nun endlich wieder rechtmäßige Zustände und soziale Kontrolle schaffen können", betonte Oberbürgermeister Stephan Keller.

Der Oberbürgermeister, Cornelia Zuschke, Beigeordnete für Planen und Bauen, und Christian Zaum, Beigeordneter für Ordnung und Recht, begleiteten die beteiligten Ämter am Dienstagvormittag, 17. November 2020, vor Ort und standen gemeinsam mit Polizeipräsident Norbert Wesseler Medienvertretern Rede und Antwort.