16.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Schatten über WM-Public Viewing in Deutschland

Schatten über WM-Public Viewing in Deutschland

19-Jähriger erstochen, 23-Jährige angeschossen

Bei einer Public-Viewing-Veranstaltung in einem Bremer Kino ist während des Endspiels der Fußball-Weltmeisterschaft ein 19-Jähriger erstochen worden.

Bremen/Bergheim - Ein 22-Jähriger gilt als tatverdächtig, wie eine Polizeisprecherin in Bremen mitteilte. Die genauen Hintergründe des Zwischenfalls vom späten Sonntagabend sind noch unklar. Eine Mordkommission nahm die Ermittlungen auf.

In Bergheim bei Köln erlitt eine 23-jährige Frau eine Schussverletzung bei einem Autokorso, mit dem deutsche Fans den 1:0-Finalerfolg der DFB-Elf über Argentinien feierten. Die Frau wurde nach Polizeiangaben am Steuer ihres Wagens sitzend um kurz nach Mitternacht in die Schulter getroffen. Das Geschoss stammte vermutlich aus einer Kleinkaliberwaffe. Auch in diesem Fall sind die Hintergründe noch unbekannt. Die 23-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH