SC Bayer Futsaler im Finale des Niederrheinpokals

7-4 Sieg gegen PSV Wesel sichert Finalplatz

Die Futsaler des SC Bayer 05 Uerdingen sind am Osterwochenende mit einem 7-4 Sieg über den Erstligisten PSV Wesel in das Finale des Niederrheinpokals eingezogen.

Krefeld - Trainer Kai Schalk unterstützte seine Mannschaft als Spieler, da nur sechs Feldspieler zur Verfügung standen. In der Anfangsphase verschaffte Wesel sich leichte Feldvorteile und so lag Krefeld früh 0-1 zurück. Ein Abspielfehler der Uerdinger sorgte für den 0-2 Rückstand zur Halbzeit.

Die Halbzeitpause nutzten die SC Bayer-Futsaler, um sich auf ihre Stärken zu besinnen und drehten die Partie nach Wiederanpfiff binnen fünf Minuten mit drei Toren. Doch Wesel glich durch einen umstrittenen Sechsmeter wieder aus. Uerdingen blieb unbeeindruckt und stellte wenige Sekunden später die 4-3 Führung her.

Die Partie war drei Minuten vor Schluss völlig offen und ausgeglichen. Ein Foul an Krefelds Jotic bescherte der Werksfünf einen Zehnmeter Strafstoß, den Benchamma sicher zum 5-3 verwandelte. Nur eine Minute später wurde Jotic erneut gefoult, doch diesen Strafstoß setzte Keeper Walta an das Aluminium. Die Weseler brachten im Anschluss einen Flying Goalkeeper und erzielten den 5-4 Anschlusstreffer. Der fehlende Torhüter hatte auch Vorteile für die Krefelder, denn so stellten Sie in den letzten zwei Minuten den 7-4 Endstand her und warten nun auf den Finalgegner aus der Partie Futsal Bulls Dinslaken gegen Turu Düsseldorf Futsal Lions.


Tags:
  • Futsal
  • Krefel
  • SC Bayer