29.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Saxophonquartett gewinnt Nachwuchspreis

Saxophonquartett gewinnt Nachwuchspreis

Die junge Gruppe begeistert am Saxophon

Das Saxophonquartett der Musikschule Rheine hat den Sparkassen Nachwuchspreis Kultur gewonnen.

Steinfurt - Das Saxophonquartett der Musikschule Rheine erhielt kürzlich gemeinsam im Kommunikationszentrum der Kreissparkasse Steinfurt von Landrat Dr. Martin Sommer und Heinz-Bernd Buss (Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Steinfurt) vor rund 50 Zuschauerinnen und Zuschauern ihre Urkunden und ihr Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro. Zahlreiche Kreistagsmitglieder, Mitglieder der Fachkommission sowie Familie und Freunde der Preisträger erschienen zu diesem Anlass. Während der Veranstaltung lud die Gruppe zu einer kleinen musikalischen Reise durch ihr Repertoire ein und verzauberte die Gäste mit sanften Klängen und musikalischen Höhepunkten. Dabei besteht das noch junge Saxophonquartett um Sophia Hülsing, Ida Kösters, Jona-Leonie Stallmann und Eric Volkmer erst seit einigen Jahren in dieser Konstellation. In diesem kurzen Zeitraum haben die Musizierenden bereits Auszeichnungen erhalten wie beispielsweise bei Landes- und Bundeswettbewerben. Unter anderem wurden sie auch mit dem Sonderpreis des Tonkünstlerverbands in Münster/Münsterland geehrt.

Landrat Dr. Sommer lobte vor allem die von der Jury festgestellte „außerordentliche Qualität der jungen Musikerinnen und Musiker, sowohl in der Einzelleistung als auch im Ensemble“ und wandte sich auch mit ein paar persönlichen Worten an das Publikum und die Preisträger: neu im Amt des Landrats sei er sehr froh, gleich so eine tolle Preisverleihung besuchen zu dürfen. Ganz sicher, dass die musikalische Laufbahn der Vier durch den Abend weiterhin Aufschwung erfahre und in der Hoffnung, dass sie auch eine berufliche Perspektive darstelle, zeigte sich Herr Buss. Der Sparkassen Nachwuchspreis Kultur habe schon manche musikalische Karriere in Bewegung gesetzt, was ihn sehr freue. Die Entscheidung sei der Jury letztlich leicht gefallen bei dem großen Talent, das die Vier durch ihr Zusammenspiel kombinieren.

Nicht nur das große musikalische Engagement und hervorragende Leistungen, auch das Motto der Gruppe („Es gibt gute Tage und noch bessere Tage“) sowie die Vereinbarkeit von sportlichen Aktivitäten und kirchlichem Einsatz zeichne das Saxophonquartett aus, so Laudatorin Birgit Kösters (Direktorin der Volkshochschule und der Musikschule Rheine). Sophia Hülsing, Ida Kösters, Jona-Leonie Stallmann und Eric Volkmer seien der Musikschule Rheine schon lange treu verbunden und es sei ihr eine Freude, die tolle Entwicklung der Vier bis hierhin erleben zu können. In diesem Zusammenhang bedankte sie sich nicht nur bei den Preisträgern, sondern auch bei Musikschullehrer Lothar Eirmbter, der die Gruppe maßgeblich unterrichte und fördere.

Wie es für das Saxophonquartett nach diesem Abend weitergehen wird? Eric Volkmer plant eine musikalische Karriere als Berufsmusiker beim Orchester der Bundeswehr. Die Preisträgerinnen möchten auf alle Fälle das Saxophon als Teil ihrer Freizeit beibehalten. Mit dem Geld sollen in diesem Sinne auch Utensilien für die Saxophone oder ein erneuter Workshop-Besuch in den Niederlanden ermöglicht werden. „Das Quartett und die Musik sind für uns alle ein großer Bestandteil des Alltags geworden“, sagten sie und so sei das gemeinsame Musizieren für die Vier nicht mehr wegzudenken. So darf man sich in Zukunft bestimmt auf noch viele weitere Auftritte des Saxophonquartetts freuen.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH