19.07.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Rundum-Info zur energetischen Gebäudesanierung

Rundum-Info zur energetischen Gebäudesanierung

Tag der Serviceagentur Altbausanierung am Samstag

Bei einem Tag der Serviceagentur Altbausanierung ("Saga") informieren und beraten Mitstreiter der städtischen Serviceagentur rund ums Thema Sanierung von Gebäuden.

Düsseldorf - Die Informationsveranstaltung läuft am Samstag, 21. April, 10 bis 14 Uhr, im Foyer der Handwerkskammer Düsseldorf, Georg-Schulhoff Platz 1. Mit dabei sind die Saga-Partner Verbraucherzentrale NRW, Stadtwerke AG, Stadtsparkasse, Haus und Grund, Commerzbank, Hochschule Düsseldorf, Handwerkskammer Düsseldorf und Kreishandwerkerschaft Düsseldorf.

Zum Einstieg ins Modernisierungsthema empfiehlt die Serviceagentur eine unabhängige Energieberatung. "Grundsätzliche Fragen, wie die gesetzlichen Anforderungen der Energiesparverordnung, die erforderliche energetische Qualität der Bauteile und deren fachgerechter Einbau, können jeweils im Vorfeld besprochen werden", erklärt Umweltdezernentin Helga Stulgies.

Im Rahmen der Energieberatung kann auch eine sinnvolle Reihenfolge der Sanierungsarbeiten festgelegt werden. Beispielsweise ist zu beurteilen, ob zuerst die Fenster erneuert, das Dach gedämmt oder eine neue Heizungsanlage installiert werden sollte.

Gesetzliche Nachrüstverpflichtungen, wie etwa die Dämmung der obersten Geschossdecke, müssen ebenfalls bei einer Sanierung berücksichtigt werden. "Es gilt auch mit Vorurteilen aufzuräumen", betont Thomas Loosen, Leiter des Umweltamtes: "Beispielsweise wird oft behauptet, dass es durch das Anbringen einer Wärmedämmung gehäuft zur Bildung von Schimmelpilzen kommt. Tatsächlich tritt das Problem viel eher bei schlecht gedämmten Häusern und Wohnungen auf."

Über Förderprogramme auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene informiert die SAGA ebenfalls. Die Landeshauptstadt Düsseldorf fördert zum Beispiel über das Programm "Klimafreundliches Wohnen und Arbeiten" die Fassadendämmung, Fenstererneuerung, Lüftungsanlagen, einen Fernwärmeanschluss, Solaranlagen mit Batteriespeichern oder Ladestationen für Elektroautos. Weitere Informationen gibt es online unter www.duesseldorf.de/umweltamt/projekte/klimafreundliches-wohnen-und-arbeiten.html

Sobald die Finanzierung steht und die Fördermittel beantragt sind, beginnt die Suche nach Handwerkern, die das Bauvorhaben ausführen. An dieser Stelle ist es sinnvoll, etwa einen Architekten als unabhängigen Berater einzuschalten. Er kann die Koordination der Auftragsvergabe übernehmen und die Ausführung der Arbeiten überprüfen. Eine unabhängige Sanierungsbegleitung kann aber auch über die Saga vermittelt werden.

Eigentümer und Mieter schließlich stellen sich rechtliche Fragen, wie die der Umlage der Sanierungskosten auf die Miete. Bei solchen Fragen sind die Interessenvertretungen der Mieter oder Vermieter die richtigen Ansprechpartner am "Tag der Saga".

So gut wie alle Akteure auf dem Gebiet der energetischen Gebäude-Modernisierung sind im Netzwerk der städtischen Serviceagentur Altbausanierung Saga vertreten. Die Saga selbst bietet eine telefonische Erstberatung zur Gebäudemodernisierung unter Telefon 0211-8921015 an. Das Infotelefon der Saga ist montags bis donnerstags von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis17 Uhr, sowie freitags von 9 bis 14 Uhr besetzt. Das Saga-Netzwerk umfasst auch weitergehende unabhängige Beratungsleistungen durch Architekten und Ingenieure sowie Unterstützung bei der Planungsumsetzung durch das Handwerk. Finanzierungsfragen beantworten im Netzwerk vertretene Banken.


Copyright 2018 © Xity Online GmbH