15.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Rund 500 Schützen beim 8. Großen Zapfenstreich

Rund 500 Schützen beim 8. Großen Zapfenstreich

OB überreicht Schützenorden der Stadt Krefeld

Rund 500 Schützen präsentierten sich beim Großen Zapfenstreich auf dem Von-der-Leyen-Platz vor dem Krefelder Rathaus.

Krefeld - Es war der achte Aufmarsch dieser Art. Mit dabei waren Schützen der Gesellschaften Oppum, Fischeln, Verberg, Krefeld-Ost, Hüls, Untergath, Inrath, Bockum, Uerdingen, Traar und Linn. Vorab überreichte Oberbürgermeister Gregor Kathstede beim Empfang im Saal des Rathauses den Schützenorden der Stadt Krefeld an Michael Kempkes. Der zweimalige Oppumer Schützenkönig ist im Arbeitskreis der Krefelder Schützenvereine als Schriftführer und Kassierer tätig und hat auch mit dazu beigetragen, dass der Zapfenstreich in diesem Jahr finanziert und ausgerichtet werden konnte. "Dieser Schützenorden ist die verdiente Anerkennung für Ihr großartiges, vorbildliches Engagement im Krefelder Schützenwesen“, so Oberbürgermeister Kathstede bei der Übergabe des Ordens.
Den eingeladenen Vertretern der verschiedenen Schützenvereine danke der Krefelder Oberbürgermeister ausdrücklich: "Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um Ihnen von ganzem Herzen für die Leidenschaft zu danken, mit der Sie sich um das Wohl unseres Nachwuchses kümmern und ihm christliche Werte, Gemeinschaft und soziale Verantwortung vermitteln. Ebenso bemerkenswert ist es, mit welcher Selbstverständlichkeit und Regelmäßigkeit es Ihnen immer wieder gelingt, die Schützenfeste zu Orten der Begegnung zu machen und ganze Stadtteile auf die Beine zu bringen.“
Eröffnet wurde der traditionelle Abend bereits um 19.30 Uhr durch ein Vorprogramm auf dem Von-der-Leyen-Platz durch das Trommler- und Fanfaren-Korps "Gut Schlag“ Krefeld und das Musikkorps 78 BSW Krefeld. Anschließend marschierten die Schützen vom Theaterplatz über die Carl-Wilhelm-Straße, so dass der Zug um 20.45 Uhr das Rathaus erreichte. Unmittelbar vor Beginn des "Großen Zapfenstreichs“ ergriff Oberbürgermeister Gregor Kathstede das Mikrofon, um unangekündigt den sichtlich überraschten Hans-Joachim Hofer ebenfalls mit dem Krefelder Schützenorden auszuzeichnen. "Der Conférencier des heutigen Abends hat die Veranstaltung bis hierhin wie immer glänzend begleitet. Dies ist jedoch nur eines seiner zahlreichen Talente, die er zum Wohl seiner Mitmenschen einsetzt. Mit seiner unerschütterlichen Bereitschaft, immer das Positive zu sehen, Menschen zusammenzuführen und für eine gemeinsame Sache zu begeistern, stellt er sich seit vielen Jahren in den Dienst des Schützenwesens. Der 1. Brudermeister der St. Sebastianus Schützengesellschaft Krefeld-Oppum ist als Ideengeber, Organisator und Hauptverantwortlicher die gute, unverzichtbare Seele der Oppumer Schützen“, begründete der Oberbürgermeister.
Das Oppumer Schützentrommlerkorps 1925 und das Pfarrorchester St. Andreas Gellep-Stratum spielten zunächst auf. Anschließend folgte der Aufmarsch aller vier Musikzüge, die zum Abschluss gemeinsam musizierten. "Der Große Zapfenstreich in den Abendstunden vor dem Rathaus mit Fackelträgern und Fahnenabordnungen ist immer eine ganz besondere Veranstaltung“, machte Oberbürgermeister Gregor Kathstede deutlich. Schon beim Empfang im Rathaus hatte er auf das nächste große Ereignis hingewiesen: Das Stadtschützenfest findet in diesem Jahr vom 10. bis 12. Oktober in Linn statt. Am 12. Oktober wird dabei der neue Stadtschützenkönig ermittelt. Kathstede: "Nach der Premiere im Stadtgarten findet die zweite Auflage des Stadtschützenfestes diesmal vor der grandiosen Kulisse der Linner Burg statt. Wer schon beim ersten Mal dabei gewesen ist, den brauche ich ganz sicher nicht zu motivieren. Er wird diesen Termin in seinem Kalender ohnehin schon dick angestrichen haben. Allen anderen aus Krefeld und der Region, die etwas Besonderes erleben möchten, kann ich nur empfehlen, sich dieses Highlight nicht entgehen zu lassen.“

Tags:
  • Zapfenstreich
  • schützen
  • krefeld
  • stadtorden

Copyright 2018 © Xity Online GmbH