21.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Rückholaktion für mehr als hundert Deutsche aus China angelaufen

Rückholaktion für mehr als hundert Deutsche aus China angelaufen

Maas: Rückkehr im Laufe des Samstags - Danach zwei Wochen Quarantäne

Die Evakuierungsaktion für Deutsche, die wegen des neuartigen Coronavirus aus China ausgeflogen werden sollen, ist angelaufen. Ausgeflogen werden sollten mehr als hundert Menschen, sagte Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD).

Die Evakuierungsaktion für Deutsche, die wegen des neuartigen Coronavirus aus China ausgeflogen werden sollen, ist angelaufen. Es gehe um mehr als hundert Menschen, die mit einer Maschine der Bundeswehr zurückgeholt werden, sagte Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) am Freitag in Berlin. Sie sollen im Laufe des Samstags in Deutschland ankommen und anschließend in Quarantäne genommen werden.

Maas sagte, es lägen alle für die Rückholung erforderlichen Genehmigungen der chinesischen Behörden vor. Er sei "erleichtert", dass für die Betroffenen "die schwierige Situation jetzt beendet wird". Unter den Deutschen, die ausgeflogen werden sollen, sei nach derzeitigem Kenntnisstand "niemand, der infiziert ist". Auch Verdachtsfälle gebe es in dieser Gruppe nicht.

Gleichwohl sollten die Ausgeflogenen nach ihrer Ankunft in Deutschland "für zwei Wochen in Quarantäne an einen Bundeswehrstandort" genommen werden, um sicherzugehen, dass keine Infizierung vorliege, sagte Maas. Dies sei eine Vorsichtsmaßnahme.

Auf dem Hinflug nach China am Freitagvormittag wurden 10.000 Schutzanzüge mitgenommen, wie Maas weiter sagte. Sie würden den chinesischen Verantwortlichen auf deren Bitte hin zu Verfügung gestellt.

Nach Angaben des Außenministers baten auch andere Länder darum, ihre Staatsbürger mit auszufliegen. "Im Moment ist die Situation aber so, dass wir davon ausgehen, dass alle verfügbaren Plätze in der Bundeswehrmaschine belegt sind", so Maas.

© 2020 AFP


Copyright 2019 © Xity Online GmbH