11.12.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Ruderleistungszentrum weiht Erweiterungsbau ein

Ruderleistungszentrum weiht Erweiterungsbau ein

Land NRW fördert mit rund 425.000 Euro

Sportministerin Ute Schäfer hat in Dortmund einen Erweiterungsbau am Ruderleistungszentrum eingeweiht. Das Leistungszentrum in Dortmund ist ein landes- und bundesweit anerkannter Stützpunkt im Ruderbereich und auch die Heimstätte des Deutschland-Achters.

Dortmund - "Eine gute Infrastruktur ist die wesentliche Grundlage für erfolgreichen Spitzensport und wirksame Nachwuchsförderung. Die hier investierten Landesmittel sind gut angelegt und stellen einen weiteren wichtigen Baustein für das Sportland NRW dar", sagte Schäfer. Damit erhalte Dortmund an der Trainingsstrecke auf dem Dortmund-Ems-Kanal einen neuen Impuls für den Rudernachwuchs und den Spitzensport. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert den Erweiterungsbau am Ruderleistungszentrum mit rund 425.000 Euro. Auf mehr als 320 Quadratmetern finden künftig Gymnastik, Physiotherapie und Leistungsdiagnostik ihren Platz, dazu gehört auch ein neu geschaffener Ergometer-Bereich. Damit sollen die Trainingsbedingungen am Standort in Dortmund weiter optimiert werden. "Der Landesregierung ist die Talentförderung sehr wichtig. Ich freue mich deshalb sehr, dass gerade der Nachwuchs hier am Standort von der Modernisierung des Ruderleistungszentrums profitiert und jetzt noch gezielter und umfassender gefördert werden kann", erklärte die Ministerin.


Tags:
  • Ruderleistungszentrum Dortmund
  • Dortmund
  • Rudern
  • Erweiterungsbau
  • Sportministerin Ute Schäfer
  • Schäfer
  • Einweihung

Copyright 2019 © Xity Online GmbH