19.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Rosenmontag 2014

Rosenmontag 2014

Düsseldorf mäkt sech fein

1,1 Millionen Zuschauer feierten heute in Düsseldorf den Höhepunkt des Straßenkarnevals der Session 2013/2014. Das Wetter spielte dabei zunächst nicht mit, doch ab der Mitte des Zuges freuten sich die Besucher auf blauen Himmel und Sonne.

Düsseldorf - Es ist die Schlagzeile des Tages: Ein Ur-Köllner führt den Düsseldorfer Zug an! Der Kabarettist Jürgen Becker fährt als Heizer auf jener Lok mit, die den Zug anführt. Den kölschen Jecken dürfte es einen kleinen Stich versetzt haben, dass Becker keine Lust auf den Kölner Rosenmontagszug hat, weil ihm die Wagen zu langweilig sind. Düsseldorfs Zugleiter Hermann Schmitz feixte jedenfalls: "Das ist der Hammer".
Rund 5.000 Teilnehmer, 72 Wagen und über 30 Kapellen zogen ab 12:30 Uhr durch die Düsseldorfer Innenstadt. Und weil sowohl Zugteilnehmer als auch Zuschauer das Ganze ausgiebig genießen wollen, bewegt sich der Rosenmontagszug mit einer Spitzengeschwindigkeit von etwa 2,5 Stundenkilometer voran. Weniger gemütlich ist es für politische und andere Würdenträger wie Russlands Staatschef Wladimir Putin. Die Wagenmotive von Jacques Tilly sind berühmt-berüchtigt für ihre Bissigkeit und provozierten in der Vergangenheit immer wieder kleinere und größere Skandale.
Ein anderer Wagen zeigt die nackte, sehr dicke Kanzlerin Hand in Hand mit dem sehr dünnen französischen Präsidenten Francois Hollande – eine Anspielung auf die wirtschaftlichen Verhältnisse in Europa.
Christian Lindner versucht als Jesus die FDP wiederauferstehen zu lassen - Rückendeckung gibt ihm die Düsseldorfer FDP-Bürgermeisterin Marie-Agnes Strack-Zimmermann, moralinstanz Alice Schwarzer fällt um - und zwar zusammen mit ihrem Frauenmeidaturm und auch der ADAC, sowie die Sala(t)fisten bekommen ihr Fett weg.
Tilly nimmt weiterhin die NSA-Affäre aufs Korn - Obama schickt Snowden auf diesem Wagen auf den elektrischen Stuhl, verkündet aber fröhlich: "Willkommen Zuhause, Mr. Snowden."
Die "Protz-Kirche" hat Angst vor dem neuen Papst Franziskus, der bekannt dafür ist, Verzicht zu üben.
Passend zum Kostüm von Düsseldorfs erster Bürgermeisterin Marie-Agnes Strack-Zimmermann gab es auch einen Wagen zur Großen Koalition. "Groko mit Verdauungsproblem" steht auf diesem Wagen - im Maul hat das große Krokodil den Kopf von Sebastian Edathy.
Auch die Debatte um die Diskriminierung von Homosexuellen in Russland wurde von Tilly aufgegriffen. Auf diesem Wagen "züngelt" Putin mit dem Patriarchen der Russisch-Orthodoxen Kirche.
Wagen mit Düsseldof-Bezug dürfen natürlich auch nicht fehlen: dieser Wagen greift das aktuelle Thema Kö-Bogen auf.
In Sachen Wetter hatten die Düsseldorfer dem Rivalen Köln heute einen entscheidenden Vorteil. Es blieb überwiegend trocken. Ab der Mitte des Zuges hörte der Nieselregen auf und die Sonne zeigte sich. Im Gegensatz zu Köln. Dort Regnete es nämlich den ganzen Zug über durch. Na dann - Helau!
Weitere Bilder vom Zug finden Ihr in unserer Nightlife Galerie!

Tags:
  • Düsseldorf
  • Karneval
  • Rosenmontag
  • 2014
  • Elbers
  • Strack-Zimmermann

Copyright 2018 © Xity Online GmbH