14.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "Romantik und Revolution"

"Romantik und Revolution"

Einzige Dauerausstellung für Heinrich Heine

Die Stadt Düsseldorf präsentiert ab Freitag, dem 28. März 2014 eine neue Dauerausstellung über den bedeutendsten Sohn der Stadt, Heinrich Heine.

Düsseldorf - Mittelpunkt der Ausstellung ist der große Romantiker Heinrich Heine. Oberbürgermeister Dirk Elbers eröffnet im Rahmen eines Festaktes die Ausstellung. Besucher des Museums dürfen einiges erwarten: Acht Räume auf insgesamt 180 Quadratmeter mit rund 250 Exponate. Von der Handschrift der "Loreley“ über das bekannte Porträt von Gottlieb Gassen, bis hin zu einer Haarlocke sowie die Totenmaske des Dichters. Die Ausstellung präsentiert vorallem die historische Person Heinrich Heine aber auch zugleich die Aktualität seiner literarischen Werks. Die Darstellung der wertvollen historischen Bild- und Texterzeugnisse wird unterstützt durch aktuelle Video-, Bild und Audioinstallationen. Es wird aber auch zur Interaktion aufgerufen. Eine Literaturlabor sowie eine Hör- und Leseecke laden zur selbständigen Beschäftigung mit dem Dichter und seinen Werken ein.

Schlussfolgernd lässt sich somit sagen, dass eine Ausstellung nicht zwangsläufig einen "musealen“ Faktor besitzen muss. Der Individualbesucher sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger, aber auch Schulklassen sind herzlich eingeladen, am Wochenende nach der Eröffnungsfeier bei freiem Eintritt das Museum an der Bilder Straße zu besuchen (Freitag, 28. März, 11 bis 17 Uhr; Samstag 29. März, 13 bis 17 Uhr; 30. März 11 bis 17 Uhr). Ansonsten beträgt der Eintritt vier Euro, ermäßigt zwei Euro. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren ist der Eintritt frei.

Weitere Informationen erhalten auf der Homepage des Heinrich-Heine-Institutes.


Tags:
  • Düsseldorf
  • Heine
  • Kunst
  • News
  • Daueraustellung
  • Sohn
  • Heinrich
"Romantik und Revolution"
Werbung

Copyright 2018 © Xity Online GmbH