19.09.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Riexinger ruft SPD und Grüne zur Zusammenarbeit auf

Riexinger ruft SPD und Grüne zur Zusammenarbeit auf

Linken-Chef fordert gemeinsamen Präsidentschaftskandidaten und Lagerwahlkampf

Nach den jüngsten Äußerungen von SPD-Chef Sigmar Gabriel zu einem Mitte-Links-Bündnis hat Linken-Chef Bernd Riexinger Sozialdemokraten und Grüne zur Zusammenarbeit aufgerufen.

Berlin - "Ein erster Schritt wäre eine rot-rot-grüne Übereinkunft über einen gemeinsamen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten", sagte Riexinger der "Passauer Neuen Presse" vom Montag.

Er betonte zugleich: "Wir sollten 2017 vor den Bundestagswahlen mit der SPD einen Lagerwahlkampf gegen die Bürgerlich-Konservativen führen, sagte der Linken-Chef. "Darüber brauchen wir jetzt eine Verständigung." Es sei Zeit für "eine Gerechtigkeitswende in Deutschland".

Die jüngsten Äußerungen Gabriels seien "ein klares Signal". Riexinger betonte zugleich: "Gabriel war bisher kein Meister der Standfestigkeit. Wenn er es jetzt ernst meint mit einem Kurswechsel, sollte er direkte Gespräche mit uns aufnehmen."

Gabriel hatte am Wochenende in einem Beitrag für den "Spiegel" ein starkes Mitte-Links-Bündnis im Kampf gegen die "radikale bürgerliche Rechte" verlangt. Deutschland brauche jetzt ein Bündnis aller progressiven Kräfte. Die Mitte-Links-Parteien und Bewegungen müssten "füreinander bündnisbereit und miteinander regierungsfähig" sein, in Deutschland und in Europa. Sie müssten sich besinnen, um ihren "notorischen Missmut, ihre Eitelkeiten und Spaltungen zu überwinden.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH