Raubversuch an Taxifahrer scheitert

Maskierter Mann wollte Taxi in Garath überfallen

Ein bislang unbekannter Mann hat vergangene Nacht versucht, einen Taxifahrer in Garath zu berauben. Der Bedrohte konnte flüchten. Die Polizei sucht Zeugen.

Düsseldorf - Gegen Mitternacht erhielt ein 61-jähriger Taxifahrer von seiner Zentrale eine Fahrt zur Straße Am Kapeller Feld in Garath. Dort sollte er einen neuen Fahrgast abholen. An der Zieladresse fand der Mann allerdings am Klingelbrett nicht den übermittelten Namen. Daraufhin begab er sich zurück in seine Droschke. In dem Moment erschien ein bislang unbekannter und maskierter Mann an der Fahrertür. Diese hatte der 61-Jährige allerdings aufgrund eines "unguten Gefühls" vorsichtshalber verriegelt. Der Täter zog daraufhin eine silberne Pistole, bedrohte den Taxifahrer damit und forderte ihn auf, die Tür zu öffnen. Dieser startete jedoch sein Fahrzeug und fuhr davon. Der Unbekannte floh unverrichteter Dinge in Richtung Garather Forst. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei, bei der auch ein Diensthund zum Einsatz kam, verlief ohne Ergebnis.

Der etwa 1,90 Meter große Mann trug eine schwarze Wollmütze, hatte ein schwarzes Tuch über Mund und Nase gezogen und war auch ansonsten schwarz gekleidet.

Die Polizei sucht Zeugen der Tat und fragt: Wer hat in der vergangenen Nacht im Bereich Am Kapeller Feld in Garath verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen? Wer kann Hinweise zur Tat oder zum Täter geben? Anrufe nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 13 unter 0211-8700 entgegen.


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW