25.05.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Raubüberfall im Berliner Luxuskaufhaus KaDeWe

Raubüberfall im Berliner Luxuskaufhaus KaDeWe

Täter versprühen Reizgas - Mehrere Verletzte

Das berühmte Berliner Kaufhaus KaDeWe ist überfallen worden.

Berlin - Mehrere Täter hätten gegen 10.20 Uhr das Gebäude betreten und Reizgas versprüht, sagte ein Sprecher der Polizei. Damit hätten sie offenbar einen Sicherheitsmann außer Gefecht setzen wollen. Mehrere Menschen seien leicht verletzt worden.

Die Räuber zerschlugen den Angaben zufolge mehrere Vitrinen. Ob und in welchem Umfang sie etwas erbeuteten, ist noch unklar. Der Berliner "Tagesspiegel" berichtete, Ziel des Überfalls sei die Verkaufsfläche eines Juweliers gewesen.

Die Täter seien in einem dunklen Auto geflüchtet, sagte der Polizeisprecher. Die Kaufhausverantwortlichen hätten die Kunden aus dem betroffenen Bereich ins Freie geführt. Nicht bestätigen konnte der Sprecher einen Bericht der "Bild"-Zeitung, wonach bei dem Überfall ein Schuss gefallen sei.

Das Kaufhaus des Westens (KaDeWe) wurde 1907 eröffnet und gehört heute zur Karstadt-Gruppe. Laut Eigenbeschreibung ist es das größte Warenhaus auf dem europäischen Kontinent. Wegen seines großen Angebots an Luxuswaren ist das KaDeWe auch im Ausland bekannt.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH