16.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Raub auf Änderungsschneiderei

Raub auf Änderungsschneiderei

Sie entfernten sich in Richtung Hindenburgstraße

Eine Änderungsschneiderei auf der Bismarckstraße wurde am vergangenen Montag, 28.07.2014, gegen 13:20 Uhr von drei bislang unbekannten Männern überfallen.

Mönchengladbach - Diese, es handelt sich um zwei etwa 180 bis 190 cm große und muskulöse Schwarzafrikaner und einen dritten südländischen Täter, betraten die Schneiderei und fragten zunächst den anwesenden Inhaber,ob er einen Geldschein wechseln könne.Als dieser verneinte, wurde er von den Männern aufgefordert, sein Bargeld und sein Handy herauszugeben.Als der Mann dies ablehnte, begannen die Täter,offensichtlich um die Ernsthaftigkeit ihrer Forderung zu unterstreichen, aushängende Kleidungsstücke mit einem vorgefundenen Reinigungsöl zu besprühen, ein anderer zerschnitt mit einer Schere einige Kleidungsstücke und der Dritte schlug mit einem Hammer auf Nähmaschinen und Werkbänke ein.Als einer der Unbekannten in einer Ecke zwei Pelzmäntel entdeckte und der Überfallene ihm aus Sorge um diese folgte, drohte man ihm, Pfefferspray in den Mund zu sprühen. Diesen Moment nutzte einer der Täter, um aus der Hosentasche des Mannes Bargeld zu ziehen und an sich zu nehmen.Bevor die drei Räuber das Geschäft verließen, nahmen sie die zwei Pelzmäntel und zwei Kartons, in denen sich Lederzuschnitte befanden, an sich.Mit ihrer Beute, so konnte der Überfallene beobachten, überquerte sie die Bismarckstraße.


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW

Copyright 2018 © Xity Online GmbH