21.05.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Range äußert sich zu möglichen NSA-Ermittlungen

Range äußert sich zu möglichen NSA-Ermittlungen

Generalbundesanwalt vor Rechtsausschuss des Bundestags

Generalbundesanwalt Harald Range wird heute Morgen im Bundestags-Rechtsausschuss zu einem möglichen Ermittlungsverfahren in der NSA-Affäre Stellung nehmen.

Berlin - Dabei geht es sowohl um das Abhören des Handys von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) als auch um das generelle Ausspähen von Bundesbürgern durch den US-Geheimdienst NSA.

Nach Berichten der "Süddeutschen Zeitung" und anderer Medien will Range im Fall von Merkels Handy Ermittlungen einleiten, ansonsten jedoch zunächst nicht. Mitarbeiter Ranges hatten angeblich sogar empfohlen, gar keine Ermittlungen aufzunehmen, da es für die NSA-Spähaktionen weder Zeugen noch belastbare Dokumente gebe. Berichte über den Ermittlungsverzicht hatten einen Sturm der Entrüstung ausgelöst.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH