19.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Rainer Woelki als Nachfoger von Joachim Meisner

Rainer Woelki als Nachfoger von Joachim Meisner

Berliner Kardinal soll an den Rhein wechseln

Die bevorstehende Ernennung des Berliner Kardinals Rainer Maria Woelki zum Erzbischof von Köln stößt bei den Grünen auf ein positives Echo.

Berlin - Der Bundestagsabgeordnete Volker Beck und der Grünen-Bürgermeister von Köln, Andreas Wolter, äußerten die Hoffnung auf "ein Episkopat der Dialogbereitschaft, und dass wir alle Zeugen eines neuen Miteinanders werden". Woelki sei "ein Konservativer, aber er hat in Berlin gezeigt, dass er auf die Menschen zugehen kann, den Menschen als geistiger Hirte und nicht als rechthaberischer Dogmatiker begegnet", erklärten die beiden Grünen-Politiker.

Wie zuvor aus informierten Kreisen verlautete, wird Woelki die Nachfolge des bereits aus dem Amt geschiedenen Kölner Erzbischofs Joachim Meisner antreten. Der 57-jährige Woelki ist gebürtiger Kölner und war früher Weihbischof in der Domstadt. Seit August 2011 leitet er das Erzbistum Berlin.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH