14.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Radlerin hat Alleinunfall

Radlerin hat Alleinunfall

Schwere Kopfverletzung

Eine Radlerin hatte am 2. Juli 2014 einen Alleinunfall ohne Fahrradhelm.

Bielefeld - Ohne Helm auf dem Fahrrad unterwegs zu sein, kann schwere Folgen haben. Das zeigte am Dienstag, 02. Juli 2014, erneut ein Alleinunfall einer 20-jährigen Radlerin auf der Oelmühlenstraße. Die Bielefelderin war gegen 17:50 Uhr mit ihrem Rad auf der Oelmühlenstraße in Richtung August-Bebel-Straße unterwegs. In Höhe Haus-Nummer 25 geriet sie mit ihrem Vorderreifen in die Straßenbahnschienen und kam zu Fall. Bei dem Sturz schlug sie mit dem Kopf ohne Helm auf die Fahrbahn auf und verletzte sich dabei schwer. Sie wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo sie stationär verblieb.

Tipps, worauf Sie beim Kauf eines Fahrradhelms achten sollten, geben Ihnen gerne die Verkehrssicherheitsberater der Polizei Bielefeld unter Tel. 0521/ 545-0.


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW
  • Fahrrad
  • Unfall
  • Alleinunfall
  • Kopfverletzung

Copyright 2018 © Xity Online GmbH