19.02.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Radfahrer überschlägt sich bei Vollbremsung

Radfahrer überschlägt sich bei Vollbremsung

Hinterradbremse versagte bei Kollisionsabweichung

Am 14. Juni 2014, 20:30 Uhr, lief ein unangeleinter Jack Russel auf den Radweg der Uerdinger Straße. Ein herannahender, 14-jähriger Radfahrer bremste, um eine Kollision zu vermeiden, mit seiner Vorderbremse so stark ab, dass er sich überschlug.

Krefeld - Der 14-Jährige wurde mit einem Rettungswagen zu einer ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus gefahren. Die 31-jährige Hundehalterin hatte ihren Hund zwischenzeitlich wieder angeleint. Der Junge hatte das Rad benutzt, obwohl er wusste, dass die Hinterradbremse defekt war. Unabhängig von diesem Vorfall empfiehlt die Polizei allen Sorgeberechtigten regelmäßig den technischen Zustand von Fahrzeugen ihrer Kinder zu prüfen.


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW
  • Krefeld
  • Radfahrer

Copyright 2018 © Xity Online GmbH