16.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Quadriennale Düsseldorf 2014

Quadriennale Düsseldorf 2014

"Über das Morgen hinaus"

Fanfare Futurist eröffnet am 4. April die Quadriennale Düsseldorf 2014. Eröffnungswochenende mit 13 Ausstellung zum Thema Zukunft, klingenden Kanaldeckeln, künstlerischen Interventionen, Party im NRW-Forum Düsseldorf und Galerienrundgang.

Düsseldorf - "Über das Morgen hinaus" lautet das Leitthema der dritten Quadriennale Düsseldorf, dem großen Festival der bildenden Kunst. Mit der diesjährigen Ausgabe setzt die Landeshauptstadt ihre Tradition als bedeutende Kunstmetropole fort: Ab dem 5. April bis zum 10. August 2014 laden dreizehn Institutionen - Kunstmuseen, Ausstellungshäuser und die Kunstakademie - zu einem einzigartige Kunstparcours durch Düsseldorf ein. In faszinierenden Ausstellungen und einem facettenreichen Festivalprogramm mit zahlreichen Aktivitäten im Stadtraum wie im Internet erleben die Besucher, wieKünstler verschiedener Epochen die Zukunft sehen und sahen - Perspektiven und Inspiration für die eigene Beschäftigung mit der Zukunft.
Düsseldorf beleuchtet vier Monate die Zukunft - Leitthema und elf Begriffe schaffen Verbindungen und Orientierung "Schon seit der Antike trifft man immer wieder auf die Vorstellung, Kunst könne Zukunft sogar vorwegnehmen, Utopien entwickeln, als Motor der Geschichte fungieren. Insofern liegt es nahe, ein Kunstfest der Frage nach der Zukunft und ihrer Geschichte zu widmen," erläutert Wolfgang Ullrich, Professor für Kunstwissenschaft und Medientheorie, der gemeinsam mit den Kuratoren das Konzept der diesjährigen Quadriennale Düsseldorf entwickelt hat, den inhaltlichen Ansatz der Quadriennale 2014.
Aufbruch, Erde, Himmel, Licht, Fortschritt, Verwandlung, Utopie, Experiment, Feuer, Neugier, Rückzug - unter dem Leitthema "Über das Morgen hinaus" sind im Festival insgesamt elf Begriffe eng miteinander verknüpft und stellen Verbindungslinien zwischen den jeweils unabhängig voneinander konzipierten Ausstellungen und Programmpunkten her. "So wird erlebbar, dass Zukunftsfantasien oft in Auseinandersetzung mit Feuer, Erde oder Himmel sowei Dur hIdeen von Fortschritt, Aufbruch, Rückzug oder Experiment angeregt und gestaltet wurden," sagt Ullrich, der gemeinsam mit der Quadriennale GmbH ein Begleitbuch zur Quadriennale Düsseldorf herausgegeben hat, das an allen Ausstellungsorten sowie im Buchhandel erhältlich ist.
Unter dem Motto "Visionen und Alpträume- Die Stadt der Zukunft im Film“ zeigt das Filmmuseum Düsseldorf im Rahmen der Quadrille 2014 eine Faszinierende Ausstellung zur filmischen Sicht auf die Zukunft. Dafür begibt es sich zum ersten Mal außerhalb seines Gebäudes am Alten Hafen in der Altstadt. Die Schau findet in den Räumlichkeiten des ehemaligen NRW- Forums, Ehrenhof 2, statt. Die Dort gegebene große Fläche und Höhe korrespondieren ideal mit dem Titel des Ausstellung. Denn dieser Raum ermöglicht in besonderer Weise die Umsetzung visionärer Ideen und Elemente, insbesondere aus dem Bereich der (Stadt- ) Architektur und des Verkehrs.

Tags:
  • Düsseldorf
  • Kunst
  • Kultur
  • Lohe
  • Quadriennale
  • Party
  • Galerie
  • Museum
Quadriennale Düsseldorf 2014
Werbung

Copyright 2018 © Xity Online GmbH