21.09.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> PwC-Förderpreis für Andrea Marcellier

PwC-Förderpreis für Andrea Marcellier

Sieben Jahre Nachwuchsförderung

Vom 28. Juni 2016 bis zum 26. Juli 2016 ist bei der PricewaterhouseCoopers AG in Düsseldorf die Ausstellung "Junge Kunst aus der Akademie: Skulptur" zu sehen.

Düsseldorf - Auch im Jahr 2016 vergiebt die PwC AG wieder den Förderpreis für junge Kunst. Dabei werden junge Künstler der Düsseldorfer Kunstakademie ausgezeichnet und gefördert. Das Ergebnis ist eine Skulpturenausstellung auf 600 Quadratmetern in der PwC Niederlassung Düsseldorf auf der Moskauerstraße.

In diesem Jahr konnte die französische Künstlerin Andrea Marcellier die Jury überzeugen. Ihre beiden Beiträge "L'Ère Poussière" (Ära des Staubes), eine kinetische Arbeit aus Frundstücken, die einen Plattenspieler zitiert, und "A Part Emerged", eine raumgreifende Installation aus Erde und Stahl, die die Wände der Ausstellungsarchitektur in Kunst übersetzt. "A Part Emerged", eine Gemeinschaftsarbeit mit Christoph Görke, ist eine aus Lehm gestampfte Wand, die neben der Ausstellungsarcitektur zugleich auch die Architektur des großen Foyers integriert, wie auch auf den natürlich gestalteten Innenhof anspielt, der durch die Installation hindurch zu sehen ist und so Natur und Architektur miteinander verschränkt.

"In einer Welt, die sich durch die zunehmende Digitalisierung so schnell grundlegend verändert wie nie zuvor, ist die teilweise provokante junge Kunst eine gute Möglichekit neue Perspektiven zu entdecken. Uns liegt viel daran, mit dem Förderpreis junge Künstler auf ihrem Weg zu unterstützen", erklärt Uwe Rittmann, Standortleiter Düsseldorf von PwC.

Wer nun neugierig geworden ist, der hat noch bis zum 26. Juli 2016 die Chance die Ausstellung zu besuchen. Geöffnet ist sie Werktags von 10 bis 18 Uhr.


Tags:
  • düsseldorf
  • pwc
  • kunst
  • kunstakademie
PwC-Förderpreis für Andrea Marcellier
Werbung

Copyright 2019 © Xity Online GmbH