31.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Puppentheatertage in Krefeld

Puppentheatertage in Krefeld

Karten im Kulturbüro erhältlich

Die Krefelder Puppentheatertage beginnen am Mittwoch, 15. April, und bieten insgesamt zehn Aufführungen von zehn Puppentheatern aus ganz Deutschland bis zum 21. Mai.

Krefeld - Für alle Aufführungen gibt es noch Karten im Kulturbüro der Stadt Krefeld. Kinder ab fünf Jahren können sich am Freitag, 17. April, um 16 Uhr auf das Stabfigurenstück "Hast du Angst? fragte die kleine Maus" in der Fabrik Heeder an der Virchowstraße 130 freuen. Die kleine Maus Mina weiß nicht, was Angst ist und macht sich deshalb auf dem Weg um es herauszufinden. Sie trifft dabei auf verschiedene Tiere wie einen Löwen und einen Elefanten, doch erst vor der Schlange versteht Mina, wie es ist, Angst zu haben.

Ein weiteres Stabfigurenstück ist die Aufführung "Herr Minkepatt und seine Freunde" am Donnerstag, 30. April, um 16 Uhr in der Studiobühne II der Fabrik Heeder. Der Einzelgänger Minkepatt fütterte jahrelang die Vögel im Wald, außerdem half er ihnen, den Winter zu überstehen und Nistplätze zu suchen. Doch als er nicht mehr so oft in den Wald gehen konnte, kaufte er sich ein altes Klavier, auf dem er die Lieder und Melodien der Vögel nachspielte. Die Vögel liebten seine Musik, aber die Bewohner der Stadt ärgerten sich nur über den "schauderhaften Lärm".

Das Figuren- und Schauspielstück "Aprikosenzeit" am Mittwoch, 22. April, um 16 Uhr in der Fabrik Heeder dauert rund 55 Minuten und ist für Entdecker ab sechs Jahren gedacht. Der Zwerg Conte Luigi muss sich in der Menschenwelt einem abenteuerlichem Rätsel stellen, bevor er die Zwergenkönigs-Tochter Contessa Vanessa heiraten darf. Gelingt es ihm, das Herz seiner Geliebten zu ergattern, oder wird er für immer aus dem Zwergenreich verbannt? Auf der Studiobühne II wird das 40-minütige Tischfigurentheater ?Die Geschichte vom kleinen Onkel" am Donnerstag, 23. April, um 16 Uhr in der Fabrik Heeder vorgeführt. Das Theaterstück umfasst die Geschichte von verschiedenen Hochhausbewohnern in einer großen Stadt. Vor allem steht das Leben des Mannes mit dem Spitznamen "kleiner Onkel" im Vordergrund, der einsam nach einem Freund sucht.

Für die ab Vierjährigen ist das 45 Minuten andauernde Mischfigurenstück "Swimmy" am Montag, 4. Mai, um 16 Uhr in der Fabrik Heeder das Richtige. Swimmy ist ein im blauen Meer lebender Fisch, der Teil eines glücklichen Schwarms ist. Er unterscheidet sich von den anderen Fischen durch seine Farbe, aber auch durch sein neugieriges Verhalten und seine Begabung, blitzschnell schwimmen zu können. Eines Tages vertreibt ein riesiger Fisch den Schwarm aus seinem Unterschlupf. Für Swimmy beginnt eine abenteuerliche Reise. Das Figurenstück "Kanto - Einer der auszog, durch Türen zu reisen" wird ebenfalls in der Fabrik Heeder aufgeführt. Am Donnerstag, 21. Mai, um 16 Uhr können sich Kinder ab vier Jahren 45 Minuten lang das Abenteuer des Waldkerls anschauen, der zum Lösen des Rätsels der Spinne durch eine unbekannte Tür durchgeht.

Das Programm zu den Puppentheatertagen liegt in vielen öffentlichen Gebäuden und im Rathaus aus. Für alle Vorstellungen der Krefelder Puppentheatertage sind die Karten im Kulturbüro der Stadt Krefeld, Friedrich-Ebert-Straße 42, erhältlich. Pro Kartenkäufer werden höchstens zehn Karten je Vorstellung abgegeben. Bis zum 10. April ist das Kulturbüro zu folgenden Zeiten geöffnet: montags bis mittwochs von 10 bis 12.30 Uhr und 14 bis 16 Uhr, donnerstags von 10 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17.30 Uhr sowie freitags von 10 bis 12.30 Uhr. Ab Montag, 13. April, ist das Kulturbüro wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH