25.05.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Projekt "Neustart"

Projekt "Neustart"

Hilfe für erwerbslose Mütter in Krefeld

In Kooperation mit dem Jobcenter Krefeld führt die Kommunale Zentralstelle für Beschäftigungsförderung der Stadt (KomZfB) das Projekt "Neustart" durch.

Krefeld - Es richtet sich an erwerbslose Mütter mit Kindern unter drei Jahren, die noch keine Kindertageseinrichtung (Kita) besuchen. Nach dem erfolgreichen Projektverlauf im ersten Jahr, wird die Maßnahme nun in der Fabrik Heeder an der Virchowstraße weitergeführt. In der Gruppe gibt es noch einige freie Plätze. Zwei Sozialpädagoginnen von der KomZfB helfen den Teilnehmerinnen, sich mit ihrer aktuellen Situation auseinanderzusetzen, berufliche Perspektiven zu entwickeln und Ressourcen aufzuspüren.

Die Frauen erfahren eine Stärkung ihrer Persönlichkeit, sie bekommen Netzwerke für den beruflichen Wiedereinstieg und weitere Hilfeangebote an die Hand. Gleichzeitig werden ihre Kinder betreut und damit auf den Übergang in die Kita vorbereitet. Ein individueller Einstieg in das Projekt ist jederzeit unter Berücksichtigung der Förderdauer von sechs Monaten möglich. Interessierte Frauen können mit Sozialpädagogin Birgit Ogger von der KomZfB unter Telefon 0 21 51 86 34 26 einen Termin für ein unverbindliches "Hineinschnuppern" vereinbaren.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH