Prof. Dr. Jürgen Kluge erhält Verdienstkreuz

Auszeichnung im Rathaus Düsseldorf überreicht

OB Dr. Stephan Keller verlieh am Mittwoch, 28. April 2021, Prof. Dr. Jürgen Kluge im Düsseldorfer Rathaus das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Düsseldorf - Professor Dr. Jürgen Kluge ist Mitbegründer der Stiftung "Haus der kleinen Forscher", das sich zur Aufgabe gemacht hat, die frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) zu fördern. Als stellvertretender Vorsitzender des Stiftungsrates der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" engagiert er sich für eine bessere Bildung von Mädchen und Jungen im Kindergarten- und Grundschulalter. Seine Kontakte weiß Professor Kluge zu diesem Zweck einzusetzen. So konnte er einige großzügige Förderer, hochkarätige Berater und weitere Unterstützer für die Stiftung gewinnen. Durch sein herausragendes Engagement hat sich die Stiftung in knapp 13 Jahren zu Deutschlands größter Frühbildungsinitiative entwickelt.

Seit 2013 ist Professor Dr. Jürgen Kluge Honorarkonsul von Finnland in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Im Rahmen dieser Tätigkeit konnte er sich große Verdienste um die Förderung der Wirtschaftsbeziehung zwischen Finnland und Deutschland erwerben. Professor Kluge trug unter anderem dazu bei, Netzwerke zur Verbreitung der klassischen finnischen Musik und Literatur zu schaffen und unterstützte die Feierlichkeiten zum 100. Jahrestag der Unabhängigkeit Finnlands. Des Weiteren förderte er finnische Unternehmen und Technologien durch seine Kenntnisse im Bereich der deutsch-finnischen Forschung. Beruflich war er unter anderem Leiter des deutschen Büros von McKinsey & Company und setzt seit 2006 sein Wissen als selbstständiger Unternehmensberater ein.Von 2010 bis 2013 war Professor Dr. Jürgen Kluge Mitglied beziehungsweise Vorsitzender in verschiedenen Aufsichtsräten.

Für seine Verdienste um die Neuausrichtung der Bundeswehr sowie die Mitarbeit in der Strukturkommission erhielt Professor Kluge 2011 das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Silber. 2019 wurde sein Engagement für die Förderung der Wissenschaft und Kultur in Finnland mit dem Ritterkreuz I. Klasse des Ordens der weißen Rose von Finnland ausgezeichnet.