25.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Premiere von "Zirkuskinder" in der Fabrik Heeder

Premiere von "Zirkuskinder" in der Fabrik Heeder

Kooperationsprojekt mit der Theatergruppe Kwatta

Die Inszenierung des Stücks "Zirkuskinder/Zirkuskinderen" ist die erste Kooperation des Kresch-Theaters in Krefeld mit einem ausländischen Kinder- und Jugendtheater.

Krefeld - Im Spannungsfeld zwischen verklärter Zirkus-Romantik und dem tradierten Misstrauen gegenüber dem "Fahrenden Volk" spielt und erzählt ein internationales Ensemble der Theatergruppe Kwatta aus dem niederländischen Nimwegen und des Kresch die Geschichte nach einer wahren Begebenheit. Die Premiere dieser "Lecture-Performance" findet am Freitag, 20. März, um 19 Uhr in der Fabrik Heeder statt.

Es war eine Zeitungsmeldung, die das Interesse von Kresch-Regisseur Helmut Wenderoth weckte: Anwohner und Zirkusleute geraten mittags in Streit, nachts brennt das Zirkuszelt, Wohnwagen werden demoliert. "Es kommt kein Mensch zu Schaden, aber keiner will etwas gesehen haben", so Wenderoth. Aus den Gerichtsakten gehe hervor, dass als Ursache ein Blitzeinschlag oder Unwetter ausgeschlossen werden könne. "Nur ein 13-Jähriger wird zitiert, er habe einen Stein geworfen", berichtet der Regisseur. Aus welchem Anlass dieser Konflikt in der Realität eskalierte, bleibt offen, so auch in der Inszenierung. Denn dem Publikum wird keine Vorverurteilung geboten, wer "Gut" oder "Böse" ist, müssen die Zuschauer für sich entscheiden.

Die Mischung aus szenischer Lesung (wechselnd in Deutsch, Niederländisch und Englisch) und performativen Momenten von "Zirkuskinder/Zirkuskinderen" ist die erste Phase. Gemeinsam mit Josee Hussaarts von "Kwatta" hat Wenderoth seit Oktober 2014 an dem Stück gearbeitet. Neben Nimwegen und Krefeld sind weitere
Aufführungen in der Region zwischen Rhein und Maas angedacht, vielleicht sogar in einem Zirkuszelt eines in den Niederlanden oder am Niederrhein gastierenden Zirkus.

Für die Premiere der "Lecture-Performance" am Freitag, 20. März, um 19 Uhr in der Fabrik Heeder, Virchowstraße 130, gibt es noch Karten. Das Stück ist für Kinder ab zwölf Jahren geeignet. Die für Montag, 23. März, angekündigte Vorstellung fällt aus. Weitere Informationen und Karten unter www.kresch.de


Copyright 2019 © Xity Online GmbH