20.08.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Premiere der "Mind the Gap"-Sprungshow

Premiere der "Mind the Gap"-Sprungshow

Luftakrobatik in der Rollnachtpause

Die 6. Rollnacht Düsseldorf, der offiziellen Inlineskatenacht der Landeshauptstadt Düsseldorf, wartet getreu dem Motto "9 Höhepunkte, 9 Nächte" wieder mit einer besondere Attraktion auf.

Düsseldorf - Zur Getränkepause im ISS Dome präsentieren 5 erfahrene Stuntskater was man mit Inlineskates in der Luft anstellen kann. Die Skater stürzen sich von einer rund 4 Meter hohen Halfpipe um sich dann mit Vollgas über die Absprungrampe zu katapultieren. Der Landepunkt ist bis zum 7 Meter entfernt auf einem gegenüberliegenden Schanzentisch. Dazwischen klafft eine rund 1,5 Meter tiefe Lücke, die es zu überwinden gilt, daher der Name "Mind the Gap“. Rollnachtmacher Claus Vogel hat die Show erstmals nach Düsseldorf geholt, um den Rollnachtteilnehmer einen besonderen Höhepunkt zu bieten.
Am Rande des weltgrößten Inlineskate-Marathons in Berlin im September 2013, hat Vogel den Niederländischen Profi-Skater Sven Boekhorst vom Rollerblade-Team getroffen. "Sven hat mir seine waghalsigen Sprünge u.a. von der Berliner Mauer gezeigt“ so Claus Vogel begeistert, "diese Nitro-Zirkus ähnliche Aktion mussten wir den Düsseldorfern Rollnachtskatern zeigen“. Sven Boekhorst, Initator von "Mind the Gap“ und einem weltweit als einer der besten Stuntskater und Nachwuchstrainer gilt, stimmte zu. "Ganz ungefährlich sind die "Mind the Gap“-Sprünge nicht“ so Vogel, denn bei den Proben vor einem Monat in Holland sprang ein Newcomer erst einmal in die Lücke, statt darüber, blieb aber dank Fitness, Schonern und Helm unverletzt.
Am Start sind die 3 Rollerblade-Rider Jeremy Suarez/Belgien (26 Jahre), Jan Ebbert/Deutschland (20) und Sven Boekhorst/ Holland (34). Außerdem wird der erst 12 Jährige "Rookie“ Randy Zoller (12) aus Rotterdam um den Düsseldorfer Nachwuchs zu inspirieren in die "Aggressive Skater“ Szene einzusteigen. Randy wird von seinem Bruder und seinen Eltern begleitet, die noch ein paar Urlaubstage in der Landeshauptstadt einlegen werden. Als Düsseldorfer Lokalmatador wird der Iraner Yashar Gorbani, übrigens der amtierenden Weltmeister im Inlineskate-Turmspringen, an den Start gehen. Zeremonienmeister Andreas Ullrich von der Skateschule NRW wird durch das Programm führen.

Tags:
  • Rollnacht
  • Sprungshow
  • mind_the_gap
  • düsseldorf

Copyright 2018 © Xity Online GmbH