26.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Preisentwicklung in Nordrhein-Westfalen

Preisentwicklung in Nordrhein-Westfalen

Multimedia-Produkte günstiger als vor fünf Jahren

Die Käufer hochwertiger technischer Geräte bekamen im Februar 2015 mehr für ihr Geld als noch fünf Jahre zuvor.

Düsseldorf - Von den zehn Gütern und Dienstleistungen mit der verbraucherfreundlichsten Preisentwicklung in Nordrhein-Westfalen waren allein fünf Erzeugnisse aus dem Multimediabereich. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt anlässlich des Weltverbrauchertages (15. März 2015) mitteilt, lagen beispielsweise die Preise für Fernsehgeräte (qualitätsbereinigt, d. h. unter Berücksichtigung von Qualitätsunterschieden älterer und neuerer Produkte) um 47,4 Prozent unter denen des Jahres 2010.

Überdurchschnittliche Preissteigerungen ermittelten die Statistiker insbesondere bei Nahrungsmitteln und alkoholfreien Getränken (+13,6 Prozent; darunter Obst +24,8 Prozent) sowie bei alkoholischen Getränken und Tabakwaren (+11,8 Prozent; darunter Tabakwaren: +15,7 Prozent). Zu den fünf Hauptpreistreibern zählten ausschließlich Lebensmittel und Tabakwaren: So wurden im Februar 2015 besonders Südfrüchte teurer angeboten als im Jahr 2010 (z. B.: Kiwis, Ananas oder Mangos: +45,9 Prozent).


Copyright 2019 © Xity Online GmbH