Polizei warnt vor Gefahr durch Bärlauch auf Märkten in Backnang und Waiblingen

Womöglich hochgiftige Maiglöckchen oder Herbstzeitlose beigemischt

Wegen einer möglichen Beimischung von Maiglöckchen oder Herbstzeitlosen in Bärlauch hat die Polizei in Baden-Württemberg vor Vergiftungsgefahr gewarnt.

Backnang/Waiblingen - Womöglich betroffener Bärlauch wurde am Samstag auf Wochenmärkten in Backnang und Waiblingen verkauft, wie die Polizei am Sonntag in Aalen mitteilte. Ein Mann suchte demnach mit Vergiftungserscheinungen ein Krankenhaus auf.

Die Blätter von Maiglöckchen beziehungsweise Herbstzeitlosen sind hochgiftig und ähneln den Angaben zufolge den Blättern des Bärlauchs. Die Polizei warnte Kunden der beiden Wochenmärkte nachdrücklich vor dem Verzehr der entsprechenden Ware. Betroffene Kunden sollten sich mit dem Gemüsehändler in Verbindung setzen.

(xity, AFP)